Kulturfestival X 2016

Fraktus ©Kerstin_Behrendt

Sehr geehrte Damen und Herren,

wer dem Kulturfestival X der StädteRegion Aachen wieder mit Offenheit begegnet, der erlebt in diesem Frühjahr und Sommer erneut schöne Überraschungen. Schließlich haben die grundlegenden Zutaten sich in den Vorjahren bewährt: Populäre und renommierte Kreative verschiedener Sparten bildender und vor allem darstellender Kunst treffen an außergewöhnlichen Orten in der ganzen StädteRegion auf aussichtsreiche Talente – und jeder kann dank symbolischer Eintrittspreise von wenigen Euro pro Karte dabei sein. Zehn Orte, zwölf Events – zahlreiche Momente voller Musik und Freude an Kunst und Kultur für viele Tausende Menschen: Das ist das Kulturfestival X der StädteRegion Aachen in Zahlen. Die Fakten umschreiben aber nur ansatzweise die Philosophie dieser Veranstaltungsreihe, die 2003 als Straßentheaterfestival des damaligen Kreises Aachen geboren wurde und inzwischen Kult-Status erreicht hat.
Das Programm des Kulturfestivals X ist handverlesen und umfasst in diesem Jahr zwölf Veranstaltungen, die in den zehn Städten der Region Aachen an außergewöhnlichen und nicht kommerziellen Orten wie Kirchen, historischen Rathäusern, Museen und ehemaligen Industriehallen stattfinden. Die Reihe der kulturellen Vorausdenker, die bereits im Rahmen des Kulturfestivals X von Baesweiler bis Simmerath aufgetreten sind, ist so lang wie hochkarätig: Einstürzende Neubauten, Nina Hagen, Tocotronic, Bela B., Triggerfinger, The Notwist, Apparat, Meret Becker, Matthias Brandt, Roger Willemsen und Brand-Brauer-Frick-Ensemble, um nur wenige Beispiele zu nennen.
Was diese erfolgreichen, gelegentlich auch exzentrischen Künstler, die für gewöhnlich große Hallen in Metropolen bespielen, nach Alsdorf oder Stolberg bringt, hat auch mit der Qualität des Gesamtkonzepts zu tun, das weniger kommerziell und auf „namhafte Produktionen“ fixiert ist als vielmehr engagiert, kompromisslos und begeisterungsfähig. Das Kulturfestival X hat eine Mission, und die lautet: Interesse für Kunst und Kultur wecken. Jedes Event für sich macht Lust auf Kultur und darauf, Liveauftritte im Kontrast zu der üblichen medialen Berieselung schätzen zu lernen. Das Festival macht mit seinen sehr unterschiedlichen Schauplätzen aber auch Lust, die eigene Heimatregion näher zu erkunden.
Ich lade Sie dazu herzlich ein – ohne großen Aufwand gleich nebenan –, tolle Live-Konzerte, interessante und unterhaltsame Lesungen, sehenswerte Ausstellungen und mehr zu erleben, aber auch mal einen Ausflug in andere Ecken der eigenen Heimat zu unternehmen, neue Menschen, Orte und Sehenswürdigkeiten in der StädteRegion Aachen kennenzulernen.

Herzlich
Helmut Etschenberg
(Städteregionsrat)

Das Programm zum Kulturfestival finden Sie auf der rechten Seite zum Download. Hier finden Sie auch alle Angaben zu den Events mit Eintrittspreisen und Vorverkaufsstellen.

Kontakt

Kultur - S 16
Zollernstraße 20
52070 Aachen
Telefon: 0241/5198-2664
Fax: 0241/5198-82664
nina.mika-helfmeier
@staedteregion-aachen.de

Formulare / Infos