Warum nennt man Würselen auch "Düvelstadt"?

"Düvel" bedeutet im örtlichen Dialekt "Teufel".

Dieser Beiname Würselens basiert auf der steinernen Figur eines Teufels, der im Turm der zentralen Pfarrkirche St. Sebastian (auch Würselener Dom genannt) zu finden ist.