Wer genau klagt gegen Tihange2?

Die erste Klage hat die StädteRegion schon im Februar 2016 vor dem Staatsrat in Brüssel eingereicht. 

Mit dieser Klage vor dem Staatsrat hat die StädteRegion Aachen das erste eigene Verfahren gegen Tihange 2 auf den Weg gebracht. Der Nichtigkeitsantrag richtet sich gegen den Beschluss der belgischen Atomenergiebehörde (FANK) zur Zulassung der Wiederinbetriebnahme von Tihange 2.

Die zweite Klage wurde im Dezember 2016 vor einem Gericht erster Instanz eingereicht. Hier treten die Tädteregion aachen, die Stadt Maastricht (NL) und die Gemeinde Wiltz (LUX) als Kläger auf. Zudem klagen auch noch die Vorsitzenden aller im Städteregionstag vertretenden Fraktionen und der Personalratsvotrsitzende der StädteRegion als natürliche Personen.