Breadcrumb

Was ist ein Sozialraum?

Im Rahmen der Sozialplanung sollen die unterschiedlichen Lebenslagen der Menschen je nach Umfeld in den Blick genommen werden. Daher ist es notwendig, die Kommunen in kleinere Räume zu gliedern. Hierfür wurde mit Unterstützung des geographischen Institutes der RWTH Aachen in 2016 eine gemeinsame Definition erarbeitet:

"Ein Sozialraum ist ein begrenzter kommunaler Teilraum, welcher sich sowohl an sozialen Beziehungen und Gegebenheiten einer Anzahl an Menschen der Gesellschaft mit bestimmten gemeinsamen merkmalen als auch an städtebaulichen und wohnungsmaktspezifischen Kriterien orientiert."

Sozialräume in der StädteRegion Aachen

Auf Basis der oben genannten Definition wurden von September bis Dezember 2016 gemeinsam mit Vertreter*innen der Kommunen die jeweiligen Sozialräume bestimmt. Hierbei wurden die kommunalen Gegebenheiten und bereits vorliegende Raumeinteiligungen einbezogen. Es ergibt sich folgende Übersicht:

Stadt Alsdorf: 14 Sozialräume
Stadt Baesweiler: 7 Sozialräume
Stadt Eschweiler: 15 Sozialräume
Stadt Herzogenrath: 11 Sozialräume
Stadt Monschau: 2 Sozialräume
Gemeinde Roetgen: 2 Sozialräume
Gemeinde Simmerath: 3 Sozialräume
Stadt Stolberg: 17 Sozialräume
Stadt Würselen: 8 Sozialräume

Die Stadt Aachen verfügt bereits über eine langjährig etablierte Raumeinteilung des Stadtgebietes in 14 Sozialräume. Diese Einteilung wird vereinbarungsgemäß übernommen, um eine Anschlussfähigkeit der städteregionalen Berichterstattung an die Aachener Sozialplanungsaktivitäten zu erzielen.

Eine Karte mit den städteregionalen Sozialräumen finden Sie unter dem Link in der rechten Spalte.

Ansprechpartner/-innen

Frau Antje Rüter
Tel: +49 241 5198-2470
antje.rueter@staedteregion-aachen.de

Frau Astrid Taube
Tel: +49 241 5198-5803
astrid.taube@staedteregion-aachen.de