Breadcrumb

Jugendschöffenwahl 2023

 

In diesem Jahr werden bundesweit Jugendschöffinnen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2024-2028 gewählt.
Als Vertreterinnen und Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen von Jugendlichen teilnehmen und im Verfahren in gleichberechtigter Stellung zu Berufsrichterinnen und Berufsrichtern mitwirken – das erwartet Sie als Jugend-schöffin und Jugendschöffe.

Gesucht werden dafür aus den Städten Baesweiler und Monschau sowie aus den Gemeinden Roetgen und Simmerath Frauen und Männer zwischen 25 und 69 Jahren, die am Amtsgericht Monschau oder Aachen oder am Landgericht Aachen die verantwortungsvolle Aufgabe des ehrenamtlichen Richteramtes wahrnehmen möchten.

Juristische Kenntnisse irgendwelcher Art sind für das Amt nicht erforderlich. Gefragt sind hingegen soziale Kompetenzen, um das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen zu können. Erwartet werden von Ihnen zudem Menschenkenntnis sowie besondere Erfahrung in der Jugenderziehung. Das ehrenamtliche Richteramt als Jugendschöffin bzw. Jugendschöffe verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Diese ist bei der Kommune einzureichen, in der Sie Ihren ständigen Wohnsitz haben. Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen finden Sie unter www.schoeffenwahl.de (siehe Direktlink rechts).

Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen steht unter den nebenstehenden Kontaktdaten ebenfalls gerne für Fragen zur Verfügung.

Kontakt

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Zollernstraße 10
52070 Aachen

jugendamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Jenna Simon
Tel: +49 241 5198-5158
jenna.simon@staedteregion-aachen.de