Breadcrumb

"Knotenpunkt" - Ein Musikvideo von Jugendlichen aus der Eifel

Musikworkshop mit Rapper Homeerun im Jugendcafé Simmerath


Die Mobile Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen produzierte in Kooperation mit dem Rapper Homeerun und dem Jugendcafé Simmerath einen Song zum Thema „multikulturelle Vielfalt“.

Von September bis Dezember 2018 wurde immer freitags im Jugendcafé gereimt, gerappt und Erfahrungen mit kultureller Vielfalt ausgetauscht. Zunächst haben die Jugendlichen, von denen ein Teil einen Fluchthintergrund hat, einen Beat für den Song ausgesucht, dann wurden unter Anleitung von Christopher Albrecht die ersten Zeilen geschrieben und Reime erstellt. Jeder Jugendliche konnte sich seinen Möglichkeiten entsprechend einbringen und es wurden versteckte Talente entdeckt. Der Songtext basiert auf individuellen Erfahrungen der Jugendlichen und ist durch den intensiven Austausch zum Thema geprägt. Ziel der Veranstalter war es u.a. durch das Projekt die Chancen kultureller Vielfalt aufzuzeigen und sich aktiv gegen Fremdenhass zu positionieren.

Das gemeinsame Musizieren und Texte schreiben wurde von den Jugendlichen als sehr identitätsstiftend empfunden, das soziale Miteinander wurde gefördert und das Selbstbewusstsein jedes Einzelnen durch die Anerkennung aus der Gruppe gestärkt.

Zudem wurde bei dem Prozess der Songentwicklung die Konzentrations- und Ausdrucksfähigkeit gesteigert und teilweise konnten Jugendliche ihren Wortschatz erweitern. Die Jugendlichen hatten die Chance neue Fertigkeiten wie z.B. reimen, rappen, singen oder auch konstruktives diskutieren zu erlernen oder weiter auszubauen.

Im Januar wurde der Song „Knotenpunkt“, der sowohl Rap- als auch Gesangselemente enthält, im Tonstudio von Designer Sound Aachen in Roetgen aufgenommen. Zwei Jugendliche singen den Hauptteil des Refrains und eine Kleingruppe ergänzt diesen durch Reinrufen der Worte „wir sind wir“. Das Projekt wurde an diesem Tag von einem Kamerateam der Lokalzeit Aachen begleitet und war für alle Teilnehmer eine tolle Erfahrung.

Zu dem Song wurde ebenfalls im Frühjahr 2019 ein Musikvideo produziert, welches an verschiedenen Spielorten in der Nordeifel, aber hauptsächlich am „Knotenpunkt“ der Jugendlichen, dem Jugendcafé Simmerath, gedreht wurde. Die Regie lag bei den Jugendlichen, die als Statisten im Video mitspielen, Dreh und Schnitt des Musikvideos wurde von „Dennis Fassbaender Videos“ aus Roetgen gemacht.
Finanziert wurde das Projekt durch die Jugendpflege des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Aachen.

Mitte Mai 2019 wurde der fertige Song inklusive Musikvideo auf YouTube veröffentlicht und mit allen Mitwirkenden gemeinsam angeschaut. Auf das Ergebnis sind alle mächtig stolz. Zurecht!

Kontakt

Jugendförderung und Prävention
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Lara Brammertz
Tel: +49 173 3078522
lara.brammertz@staedteregion-aachen.de