Breadcrumb

Schulpsychologische Beratungsstelle

 

Schulpsychologie nutzt psychologisches Wissen, um die Schule in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag und SchülerInnen in ihrer Lernentwicklung, der schulischen Laufbahn und dem Erreichen adäquater Schulabschlüsse zu unterstützen.

Grundsätzliches zur Schulpsychologischen Beratung

Die Beratung ist für die Ratsuchenden freiwillig und kostenfrei. Schulpsychologen haben im Schulsystem eine neutrale Position und ihre Stellungnahmen sind unabhängig. Für die schulpsychologische Diagnostik und Beratung besteht eine Schweigepflicht.

Angebotsformen der Schulpsychologischen Beratungsstelle

Die Schulpsychologische Beratungsstelle bietet:

  • Beratung im Einzelfall für SchülerInnen und Eltern
  • Beratung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte
  • Fortbildungsveranstaltungen für Schulen.


Diese drei Angebotsformen werden im Folgenden dargestellt:

Einzelfallhilfe im Primarbereich

Das Angebot der Einzelfallhilfe ist im Schwerpunkt auf den Primarbereich ausgerichtet und umfasst folgende Themen:

Schullaufbahnberatung

  • Schuleintritt und Schulübergang


Allgemeine Förderberatung zu Lern-, Leistungs- und Begabungsthemen

  • Rechnen, Schreiben, Lesen
  • Besondere Begabung
  • Lern- und Leistungsmotivation
  • Lern- und Arbeitsverhalten


Beratung bei sozialen und emotionalen Auffälligkeiten in der Schule

  • aggressives Verhalten
  • hyperaktives Verhalten
  • Ängstlichkeit (Prüfungsängste, Schulängstlichkeit)
  • soziale Integration […]


Bei Beratungsanliegen zur Einzelfallhilfe im Primarbereich ist eine gemeinsame Anmeldung bei der Schulpsychologischen Beratungsstelle durch Elternhaus und Schule gewünscht. Den Anmeldebogen, der sowohl von den Eltern, als auch von der Klassenleitung auszufüllen ist, finden Sie als Download auf dieser Internetseite.

Einzelfallhilfe im Sekundarbereich

Im Sekundarbereich berät die Schulpsychologische Beratungsstelle Eltern, SchülerInnen und Lehrkräfte bei Fragen zu:

  • Konflikten/Mobbing
  • Schulabsentismus
  • Prüfungsängsten.


Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler, die Probleme im Schulalltag haben, können sich jederzeit an die Schulpsychologische Beratungsstelle wenden.

Angebot für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte

Für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte bieten die Schulpsychologinnen Fallberatungen bezogen auf einzelne SchülerInnen oder Schülergruppen und eine allgemeine Beratung zu Fragestellungen der beruflichen Identität und dem Umgang mit stressbelasteten Situationen des Schulalltags an (Psychohygiene).
Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen/ Ihrer Fragestellung telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle.

Angebot für Schulen

Schulen bietet die Schulpsychologische Beratungsstelle Unterstützung im Bereich der Krisenprävention (Bildung von Schulteams für Gewaltprävention und Krisenintervention und deren Fortbildung) und Krisenintervention an (Beratung bei akuten schulischen Konflikten).
Darüber hinaus bietet die Schulpsychologische Beratungsstelle Fortbildungen zu verschiedenen Themen an.
Zu folgenden Themenschwerpunkten besteht bisher ein Angebot:

  • Umgang mit Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen (Grundschule)
  • Umgang mit herausforderndem Schülerverhalten (Grundschule)
  • Umgang mit Konflikten/Mobbing
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Psychische Gesundheit im Lehrerberuf
  • Einführung in die kollegiale Fallberatung
  • Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund in der Schule


Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen/ Ihrer Anfrage telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle.

Ausführlichere Informationen zu den Angeboten finden Sie in unserem Flyer „Angebote für Lehr- und Fachkräfte“, der auf dieser Internetseite zum Download bereit steht.

Zuständigkeitsbereiche

Die Schulpsychologische Beratungsstelle der StädteRegion Aachen ist zuständig für die Städte Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Stolberg, Würselen und die Gemeinden Roetgen und Simmerath.

Leitung der Schulpsychologischen Beratungsstelle

  • Dr. Marie-Luise Maschmeier (Dipl.-Psych.)


Mitarbeiterinnen der Schulpsychologischen Beratungsstelle

  • Beata Rath (Dipl.-Psych.)
  • Janina Krater (M.Sc. Psycholgie)
  • Jolanta Griscenka-Zittel (Dipl. Psych.)
  • Monika Milloth-Gaß (Dipl.-Psych.)
  • Katrin Räder (Dipl. Psych.)


Sekretariat

  • Petra Danielzik

Das Sekretariat ist montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr besetzt.

Sollten Sie außerhalb der Sekretariatszeiten anrufen, hinterlassen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter, damit die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle Sie baldmöglichst zurückrufen können.

 

Einen Anmeldebogen zur Schulpsychologischen Beratung finden Sie unter der unten aufgeführten Rubrik "Dienstleitungen - Schulpsychologische Beratung".

Kontakt

Schulpsychologie
Steinstraße 87
52249 Eschweiler

Ansprechpartner/-innen

Frau Petra Danielzik
Tel: +49 241 5198-5144
Fax: +49 241 5198-80514
petra.danielzik@staedteregion-aachen.de

Frau Dr. Marie-Luise Maschmeier
Tel: +49 241 5198-5131
marie-luise.maschmeier@staedteregion-aachen.de

Frau Monika Milloth-Gaß
Tel: +49 241 5198-5154
monika.milloth-gass@staedteregion-aachen.de

Frau Beata Rath
Tel: +49 241 5198-5133
beata.rath@staedteregion-aachen.de

Frau Jolanta Griscenka-Zittel
Tel: +49 241 5198-5114
jolanta.griscenka-zittel@staedteregion-aachen.de

Frau Janina Krater
Tel: +49 241 5198-5132
janina.krater@staedteregion-aachen.de

Frau Katrin Räder
Tel: +49 241 5198-5119
katrin.raeder@staedteregion-aachen.de