Breadcrumb

Schulsozialarbeit

 

Vertraulichkeit

Die Zusammenarbeit mit den Eltern, den Kindern und anderen Partnern erfolgt unter Beachtung des Datenschutzes. Die Schulsozialarbeiter stehen unter Schweigepflicht. So finden alle Gespräche und Kontakte vertraulich statt.

Schulsozialarbeit an den Schulen in Baesweiler, Monschau und Simmerath

Im Rahmen der Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket wurde seit dem 01.01.2012 an Grund-, Haupt-, Realschule und Gymnasium Schulsozialarbeit eingerichtet.

In diesem Zusammenhang bestehen die Aufgaben der Schulsozialarbeit in der Vermittlung von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beispielsweise durch

  • Anregung von Anträgen,
  • Gewinnung von mitwirkenden Vereinen u. a.,
  • Einwerbung zusätzlicher Unterstützungsleistungen


Schulsozialarbeit aus dem Bildungs- und Teilhabepaket  trägt mittelfristig zur Verbesserung der Chancen von jungen Menschen auf dem Arbeitsmarkt bei. Dies wird durch eine Vielzahl von Angeboten, die alle Beteiligtengruppen einbezieht, erreicht.

Elternarbeit

Unterstützung bei Erziehungs- und Familienproblemen

  • Beratungsgespräche in der Schule oder zu Hause
  • Vermittlung von Hilfen (Erziehungsberatung, Schuldnerberatung, Jugendamt, Jobcenter…)
  • Hilfe und Beratung bei Antragsstellungen (nach dem BuT)


Förderung der Teilhabe der Eltern am Schulleben

  • Brückenfunktion zwischen Eltern, Lehrern und Schüler Elterngruppen/ Familienfahrten
  • Elterncafé
  • Förderung von Netzwerken unter den Eltern
  • Integration von Eltern in die Bildungsarbeit an Schulen
  • Förderung interreligiösen Dialogs


Schülerarbeit

Gruppenangebote

  • Vorbeugen von Schulverweigerung durch Ansprache, Verstehen und Unter-stützen, Loben, Anerkennung
  • Konfliktbewältigung (auch mit ganzen Klassen aus aktuellem Anlass)
  • Verbesserung der Sozialkompetenz
  • Einführung und Arbeit am Thema Schülerrechte (Schülervertretung), Gremienarbeit
  • Kleingruppenarbeit (auch spontan)
  • Schulung von Klassensprechern
  • Freizeitpädagogische Angebote
  • Gruppen zu aktuellen Themen der Schüler


Einzelberatung

  • Beratungsgespräche (familiäre Probleme, Probleme mit Lehrern, Schülern, etc.)
  • Anbindung an bestehende außerschulische Gruppen, Vereine etc.
  • Konfliktmoderation (zw. Kind/Eltern/Lehrern/Mitschülern)
  • Krisengespräche
  • Anbindung an Beratung/Vermittlung von Hilfen
  • Spontane Gesprächsangebote zu aktuellen Themen des Einzelnen


Lehrerarbeit

Interprofessionelle Fallbesprechungen

  • Informationen zu Gesprächsführung und Teilnahme an Elterngesprächen
  • Hospitation, Unterrichtsbeobachtung (in Bezug auf ein einzelnes Kind, eine Konfliktsituation, eine methodische Fragestellung,…)
  • Entlastung des Lehrers durch Übernahme von sozialpädagogischer Begleitung des Schülers
  • Planung gemeinsamer Interventionen und individueller Förderung
  • Unterstützung bei der Gestaltung/Entwicklung von fördernden Unterrichts-strukturen und gelingender Kommunikation
  • Gemeinsame Unterrichtsgestaltung zu speziellen Themen (Soziales Lernen, Kommunikationstraining, Suchtprävention, Berufsorientierung…)


Vernetzung

  • Zum persönlichen Netzwerk des Kindes
  • Unter den Professionen
  • Zum Sozialraum


Kontakt

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Schulsozialarbeit stehen den Eltern, Kindern und Lehrern ihrer Schulen gerne zum Gespräch zur Verfügung. Termine werden am besten telefonisch vereinbart.

Schulsozialarbeit in Baesweiler

Realschule am Weiher und Gymnasium Baesweiler
Hans-Peter Zillekens
Mobil: 0151/61366215

Grundschule Grengracht
Johanna van Eys
Mobil: 0151 / 613 66 214


Schulsozialarbeit in Monschau

Elwin Christoffel Realschule, Hauptschule, Gymnasium
Gertrudis Lüning-Koch
Mobil: 0151 / 613 662 13

Grundschule Kalterherberg-Mützenich
Tanja Bernards
Mobil: 0151 / 142 912 10


Schulsozialarbeit Simmerath

Katholische Grundschule Simmerath, GGS Schwalbenschule Kesternich
Tanja Bernards
Mobil: 0151 / 142 912 10


Koordination

Josefine Rosenberg

Kontakt

Erziehungsberatung, Schulpsychologie und Adoptionsvermittlung
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Josefine Rosenberg
Tel: +49 241 5198-2138
Fax: +49 241 5198-82138
josefine.rosenberg@staedteregion-aachen.de

Herr Hans-Peter Zillekens
Tel: +49 2401 96563
hans-peter.zillekens@staedteregion-aachen.de

Frau Johanna van Eys
Tel: +49 2401 6190008
johanna.van-eys@staedteregion-aachen.de

Frau Gertrudis Lüning-Koch
Tel: +49 151 61366213
gertrudis.luening-koch@staedteregion-aachen.de

Frau Tanja Bernards
tanja.bernards@staedteregion-aachen.de