Breadcrumb

Innovative Mobilität - 50 Gäste informierten sich beim Forum Eifel im HIMO

Wie weit ist der aktuelle Stand der Forschung bei ausgewählten Mobilitätslösungen? Wie können Konzepte auf den privaten und betrieblichen Alltag angewendet werden? Und inwiefern werden neue Mobilitätslösungen bereits in der Region Eifel angeboten? Diese und weitere Fragen rund um das Thema „Innovative Mobilität – Privat und im Betrieb“ wurden im Rahmen des Forum Eifel 2019 thematisiert.

Zum Auftakt des Monschauer Wirtschaftstages am nachfolgenden Sonntag fand traditionell am Freitagabend des 13. Septembers 2019 ab 16:30 Uhr in den Räumen des HIMO das Forum Eifel statt. Die Themenwahl diente dem Ziel, die Teilnehmer über neue Formen der Mobilität zu informieren und Einblicke in die aktuelle Forschung in der Region zum Themenfeld zu geben. Nach der Begrüßung durch den Zentrumsleiter des Himo, Björn Schmitz, leitete Moderation Mia Schiefer (Redakteurin bei Antenne AC) durch den Abend. Den Vortragsteil begann Dr.-Ing. Adrian Zlocki (ika der RWTH Aachen) mit einem Einblick zu den Fortschritten in der Entwicklung des automatisierten Fahrens. Thomas Grodzki (ATLab der FH Aachen) stellte danach beispielhafte Mobilitätskonzepte vor. Im Anschluss an die Vorträge startete die Talkrunde zum Thema Mobilität. Mit dabei: Margareta Ritter (Bürgermeistern der Stadt Monschau), Dr. Kathrin Driessen (ASEAG), Thorsten Sauren (e.GO), Dr.-Ing. Adrian Zlocki (RWTH Aachen) sowie Halil Yves Inan (KBE GmbH). Im Fokus der Talkrunde stand das Projekt „Netliner“ im Monschauer Land mit der zukünftigen Entwicklung der Mobilität sowie die Entwicklungsperspektiven des automatisierten Fahrens.

Im Anschluss an die Vorträge konnten die ca. 50 Besucher an den Ausstellungsständen der anwesenden Unternehmen, Beispiele einer innovativen Mobilität in Monschau kennenlernen. Darüber hinaus bot sich die Gelegenheit, aktiv mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten, um Kontakte zu pflegen und Netzwerke zu stärken.

Das Forum Eifel findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Monschauer Unternehmen e.V. und der Wirtschaftsförderung der Stadt Monschau statt. Es wird durch die Wirtschaftsförderung der StädteRegion Aachen im Rahmen des Projekts ScienceLink finanziell unterstützt.

 

Kontakt

Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1303

Ansprechpartner/-innen

Herr Jan Pontzen
Tel: +49 241 5198-2162
Fax: +49 241 5198-82162
jan.pontzen@staedteregion-aachen.de