Breadcrumb

Brandschutz

Die neun Städte und Gemeinden der StädteRegion Aachen haben gemäß dem Gesetzt über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz im Land Nordrhein-Westfalen die Aufgabe, den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehren zu unterhalten.

 

Durch die StädteRegion Aachen werden unterstützend folgende zentralen Einrichtungen für die Städte und Gemeinden vorgehalten und betrieben:

  • Schlauchpflegeanlage
  • Atemschutz- und Messtechnikwerkstatt
  • Atemschutzübungsstrecke
  • Übungshaus
  • Reinigungsanlage Schutzausrüstung

 

Für besondere Einsatzlagen werden durch die StädteRegion Aachen Sonderfahrzeuge, sowie besondere Einsatzmittel und Ausrüstungsgegenstände vorgehalten und den Städten und Gemeinden zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel:

 

  • Einsatzfahrzeug Kreisbrandmeister und diensthabenden A-Dienst (KdoW 01)
  • Einsatzfahrzeug Fachberatung CBRN (FB CBRN)
  • Gerätewagen Umweltschutz (GW-U)
  • Gerätewagen Messtechnik  (GW-
  • Gerätewagen Atemschutz (GW-A)
  • Einsatzleitwagen (ELW 2)
  • 1 Stabsraum für den Stab Einsatzleitung (STAB EL)
  • Atemschutztechnik
  • Chemieschutzanzüge verschiedener Formen
  • Messtechnik
  • Sandsäcke
  • Ölsperren
  • Schaummittel

 

 Einsatzleitwagen (ELW):

 

Die Definition zur Vorhaltung für die Städte und Gemeinden in der Städteregion besagt, jede Kommune müsse mindestens einen ELW 1 oder ein vergleichbares Fahrzeug gem. Definition Grundschutz  einsatzbereit vorhalten. Diese Fahrzeuge werden bei größeren Einsätzen als Führungsfahrzeuge für die Einsatzabschnitte benötigt.

 

Für die sachgemäße Unterbringung von Führungseinrichtungen hält die StädteRegion Aachen zwei Fahrzeuge der Größe ELW 2 vor. Diese Fahrzeuge können bei einem rettungsdienstlichen Großeinsatz mit einer Vielzahl Verletzter auch für eine Abschnittsleitung eingesetzt werden. Bewährt hat sich auch der Einsatz eines ELW 2 bei einem größeren Aufgebot von Presse- und Medienvertretern. Bei einem CBRN-Einsatz soll ein ELW 2 für die Messleitung zur Verfügung stehen.

 

Wird eine Einsatzleitung oder Einsatzabschnittsleitung ortsfest untergebracht (z. B. in einem Schulungsraum) steht der Funk- und Kommunikationsraum des ELW 2 als Fernmeldebetriebsstelle der Einsatzleitung zur Verfügung.

 

Die personelle Besetzung mit Führungskräften, Führungsassistenten sowie des erforderlichen Fernmeldepersonals ist sichergestellt.

 

CBRN  Chemische – Biologische – Radiologische – Nukleare – Gefahren:

 

Die Feuerwehrdienstvorschrift 500 (Fw DV 500) aus dem Jahr 2003 regelt den ABC-Einsatz. Der früher in diesem Zusammenhang verwendete Begriff GSG (Gefährliche Stoffe und Güter) wurde durch diese Vorschrift abgelöst.

In der StädteRegion Aachen gibt es bereits seit Jahren ein ABC-Konzept, das jetzt folgerichtig als CBRN-Konzept bezeichnet wird. (vgl. Anlage 1)

Neben den Fahrzeugen des Bundes, die für die Erkundung und die Dekontamination von Personen vorgesehen sind, sind zwei Gerätewagen Messtechnik (Gw-Mess) sowie zwei Gerätewagen Gefahrgut/Umweltschutz 7,5t und 12,t (Gw-G/U) für den überörtlichen Einsatz erforderlich.

 

Die Gerätewagen Messtechnik sind in Eschweiler und Simmerath stationiert.

 

Die Gerätewagen Gefahrgut/Umweltschutz sind in Herzogenrath und Stolberg stationiert.

 

Bevorratung:

 

Zur Vermeidung einer größeren Reservevorhaltung in den einzelnen Kommunen hält die StädteRegion Aachen besondere Einsatzmittel vor. Im Einzelnen sind das Schaummittel, Ölsperren, Bindemittel, Schlauchmaterial sowie eine Ausstattungen zur Löschwasserrückhaltung.  (Art, Anzahl und Standorte s. Anlage 3)

 

 Die Deutsche Bahn AG hat für die speziellen Einsatzanforderungen bei Bahnunfällen Geräterüstsätze „bahnspezifische Ausrüstung“ zur Verfügung gestellt. Diese sind im Einzelnen eine Rettungsplattform, fünf Schleifkorbtragen sowie zwei klappbare Rollpaletten. Diese Ausstattung wird bei den  Feuerwehren Eschweiler und Herzogenrath vorgehalten.

Kontakt

Brandschutz
Kranzbruchstraße 15
52152 Simmerath

Kontakt

Vorbeugender Brandschutz
Kranzbruchstraße 15
52152 Simmerath

brandschutzdienststelle@staedteregion-aachen.de

Kontakt

Atemschutz
Kranzbruchstraße 15
52152 Simmerath

Kontakt

Schornsteinfeger
Kranzbruchstraße 15
52152 Simmerath