Breadcrumb

Informationen für Tierärzte in der StädteRegion Aachen über den Betrieb einer tierärztlichen Hausapotheke

Vor Aufnahme des Betriebes einer tierärztlichen Hausapotheke in der StädteRegion Aachen ist eine Anzeige nach § 67 des Arzneimittelgesetzes beim Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen erforderlich. Hierzu werden die Anschrift der Betriebsstätte, die Art der Tätigkeit und der Name des verantwortlichen Tierarztes sowie eine beglaubigte Kopie der Approbationsurkunde benötigt.
Der anzeigende Tierarzt ist persönlich für den ordnungsgemäßen Betrieb der tierärztlichen Hausapotheke verantwortlich. Außerdem muss jeder in einer Praxis angestellte Tierarzt im Rahmen seiner Tätigkeit darauf achten, dass den rechtlichen Anforderungen Genüge getan wird.
Im Falle einer nachträglich eingetretenen Änderung, der Aufgabe der tierärztlichen Hausapotheke oder eines Standortwechsels ist ebenfalls eine Anzeige nach § 67 Arzneimittelgesetz erforderlich.

Grundsätzlich darf der Tierarzt Arzneimittel nur gemäß Zulassungsbedingungen einsetzen. Für das Verbringen von Tierarzneimitteln aus EU-Mitgliedstaaten im Therapienotstand ist eine Anzeige nach § 73 Abs. 3b Arzneimittelgesetz beim  Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen erforderlich.  

Die benötigten Antragsformulare finden Sie rechts im Bereich Formulare/Download

Kontakt

Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen
Carlo-Schmid-Straße 4
52146 Würselen
Tel: +49 241 5198-0
Fax: +49 2405 95018

vetamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Kerstin Geicht
Tel: +49 241 5198-3937
kerstin.geicht@staedteregion-aachen.de