Breadcrumb

MINT-Koordinator/innen lassen die Roboter tanzen

20 Lehrkräfte, die MINT-Koordinator/innen für ihre Schulen sind, waren am 9. März bei einem MINT-Exklusiv-Workshop im Schülerlabor InfoSphere an der RWTH Aachen zu Gast. Eingeladen hatten das Bildungsbüro und die Bezirksregierung Köln – als Wertschätzung dafür, dass sich die MINT-Koordinator/innen in ihren Schulen für die Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen. Im Workshop ging es um Wege, die Kindern den Einstieg in die Welt der Informatik ermöglichen.

Internet und Computertechnik bestimmen immer mehr Bereiche unseres Lebens. Um nicht nur passive Nutzer, sondern aktive Gestalter zu sein, brauchen Menschen immer mehr digitale Kompetenzen. Programmieren könnte eine ebenso wichtige Kulturtechnik werden wie Lesen und Schreiben. Dazu ergeben sich viele Fragen: Ab wann können Kinder Programmieren erlernen? Wie gelingt die Vermittlung digitaler Kompetenzen am besten – in der Schule oder besser außerhalb? Mit oder ohne Informatiksystem? Welche Werkzeuge sind für welche Altersstufen geeignet? Beim MINT-Exklusiv-Workshop gab es mögliche Antworten und viel Gelegenheit zum selber Experimentieren und Programmieren.

Dr. Nadine Bergner und ihr Team stellten die Angebote des Schülerlabors InfoSphere vor und stellten verschiedene Werkzeuge vor. Für jeden Wissensstand und jede Altersklasse war etwas dabei: Den Holz-Roboter „Cubetto“ können Kinder schon programmieren, bevor sie lesen können. Die Roboter Dash & Dot kann man zum Tanzen bringen, wenn man eine einfache Programmiersprache anwendet. Der Minicomputer „Calliope Mini“ soll ab der 3. Klasse die Begeisterung für das Programmieren wecken und LEGO-Mindstorms Roboter faszinieren bis ins Jugendalter – und darüber hinaus. Die MINT-Koordinator/innen konnten die unterschiedlichen Materialien zur Vermittlung von informatischen und digitalen Kompetenzen für die Klassenstufen 3 bis 9 selbst ausprobieren.

Kontakt

Bildungsbüro
Zollernstraße 16
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Nadejda Pondeva
Tel: +49 241 5198-4318
nadejda.pondeva@staedteregion-aachen.de