Breadcrumb

Städteregionaler Bildungstag

Bildungstag 2018: es gibt noch freie Plätze!

 

Ist die Welt doch besser als wir denken? Beim diesjährigen Bildungstag werden das Brachland Ensemble (die Macher von "Revolution: alles wird gut!") diese Frage stellen und einige sehr überraschende Antworten für Sie haben. Gemeinsam mit der Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld gestaltet das Brachland Ensemble den Auftakt beim diesjährigen Bildungstag.

Anschließend laden viele spannende Praxisforen und der Vortrag bei der Abendveranstaltung dazu ein, sich mit den verschiedenen Bereichen von Bildung für nachhaltige Entwicklung zu beschäftigen: Hier geht es um den Zusammenhang von Achtsamkeit und Nachhaltigkeit, um Ressourcen und Motivation, ebenso um Mobilitätsentwicklung und Klimaschutz oder um die Frage, wie all dies in Kitas, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen umgesetzt werden kann.

Melden Sie sich noch heute an, denn die Zukunft beginnt jetzt!

 

 

 

Bildungstag 2018

Der Bildungstag 2018 findet am 20. November statt. Das Thema: Bildung für die Zukunft. Referent der Abendveranstaltung ist Prof. Dr. Gerhard de Haan, ein international bekannter Experte zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE).

Bildung für die Zukunft
Bildung bestimmt maßgeblich über individuelle Lebenschancen. Was brauchen Kinder und Jugendliche, um mit den Herausforderungen umzugehen, die ihre Zukunft für sie bereithält? Was müssen sie können, um in unserer Gesellschaft orientierungs- und handlungsfähig zu bleiben? Wichtig ist, die Welt um sich herum verstehen, komplexe Sachverhalte durchschauen und sich auch in verzwickten Fragen ein eigenständiges Urteil bilden zu können – und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Dazu braucht es viele Fähigkeiten, Werte und die Überzeugung, an bestehenden Zuständen durch eigenes Handeln etwas ändern zu können. „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) fördert diese Kompetenzen.

Wie kann die „Bildung für die Zukunft“ gestaltet und vermittelt werden – in Kitas, Schulen, der Jugendarbeit und an außerschulische Bildungsorten? Am Nachmittag gibt es viele Impulse für die Praxis und bei der Abendveranstaltung einen Vortrag von Prof. Dr. Gerhard de Haan (Institut Futur der Freien Universität Berlin).

Als Kooperationspartner unterstützen den Bildungstag das Bildungswerk Aachen, das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL), die Stadt Aachen, die 4. Aachener Gesamtschule, das Umweltamt der StädteRegion Aachen und der UNESCO Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management der RWTH Aachen.

Hintergrund

Zum Bildungstag lädt das Bildungsbüro jedes Jahr bundesweit und international renommierte Bildungsexperten in die Region ein. Davon profitieren Bildungsverantwortliche – insbesondere pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte aus Kitas, Schulen, Jugendbildungsstätten, der offenen Jugendarbeit, Beratungsstellen, Weiterbildungseinrichtungen oder Kommunalverwaltungen. Im Fokus steht die multiprofessionelle und institutionsübergreifende Zusammenarbeit.

Kontakt

Bildungsbüro
Zollernstraße 16
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-4300

Ansprechpartner/-innen

Frau Nadine Ogiolda
Tel: +49 241 5198-4316
nadine.ogiolda@staedteregion-aachen.de

Frau Gabriele Kilka
gabriele.kilka@staedteregion-aachen.de