Breadcrumb

Jugendberufsagentur

Allen Jugendlichen eine Chance auf eine berufliche Ausbildung zu geben – dieses Ziel haben sich die Agentur für Arbeit Aachen-Düren, das Jobcenter StädteRegion Aachen, die StädteRegion Aachen sowie die Städte und Gemeinden mit der Einführung der Jugendberufsagentur gesetzt. Seit dem 26. März gibt es in der StädteRegion Aachen dazu eine Rahmenvereinbarung zur „Zusammenarbeit im Arbeitsbündnis Jugend und Beruf unter dem Namen Jugendberufsagentur“.

Die verschiedenen Leistungsträger haben sich darauf verständigt, ihre Arbeit nicht nebeneinander, sondern in enger Abstimmung  – vernetzt und aufeinander aufbauend – zu erbringen. Kein junger Mensch soll auf seinem Weg in berufliche Ausbildung zwischen den Institutionen verloren gehen. Jeder Jugendliche erhält individuelle Hilfestellung auch bei persönlichen Problemen, wie z.B. Sucht- oder Schuldenproblematik. Dabei testen die Partner verschiedene Ansätze, um die Jugendlichen zu erreichen.

Die StädteRegion strebt eine flächendeckende Umsetzung der Jugendberufsagentur an, die in enger Abstimmung mit den beteiligten Akteuren den besonderen Bedürfnissen vor Ort Rechnung tragen soll. Bisher bestehen folgende Jugendberufsagenturen in der StädteRegion Aachen:

Jugendberufsagentur Aachen
In Aachen stehen Räumlichkeiten in der Agentur für Arbeit zur Verfügung. Diese bieten als zentrale Anlaufstelle für junge Menschen einen leichten Zugang zu verschiedenen Angeboten von der Berufs- über die Schuldner- bis zur Suchtberatung. Wer hierher kommt, kann Präsenzsprechzeiten nutzen oder eventuell anstehende Anschlusstermine direkt vor Ort vereinbaren.

Jugendberufsagentur Nordkreis
In Alsdorf gibt es eine enge Kooperation mit dem Berufskolleg: Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit Aachen-Düren und des Jobcenters StädteRegion Aachen arbeiten dort mit der Schule und den verantwortlichen Jugendämtern zusammen. Schüler/innen, die drohen, der Schule „verloren zu gehen“, werden zu einer sogenannten „Fallkonferenz“ in die Schule eingeladen. Die Partner kommen zur Beratung zusammen, um den jungen Menschen – und im besten Fall auch seine Eltern – vor Ort zu  beraten und ihm die bestmögliche Hilfestellung zu geben.

Jugendberufsagentur Stolberg
In Stolberg arbeitet die Jugendberufsagentur analog zum Modell des Nordkreis mit der GtHS Kogelshäuserstraße zusammen.

Die nächste Station für die Umsetzung wird die Eifel sein – diese wird voraussichtlich Anfang 2017 ihre Arbeit aufnehmen. Wichtig ist den Beteiligten, dass keine neue Behörde aufgebaut, sondern das bereits gut funktionierende Netzwerk ausgebaut wird.

Ansprechpartner/-innen

Frau Ricarda Albrecht
Tel: +49 241 5198-4312
ricarda.albrecht@staedteregion-aachen.de

Herr Jonas Paul
Tel: +49 241 5198-4332
jonas.paul@staedteregion-aachen.de