Breadcrumb

ÜPS: Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe

 

 

Der Wechsel von der Primar- in die Sekundarstufe ist ein Prozess, der mehrere Jahre in Anspruch nimmt. Er beginnt spätestens im zweiten Halbjahr der vierten Klasse und endet teilweise erst am Ende der sechsten Klasse. Die Schüler_innen müssen mit komplexen Veränderungen und Brüchen umgehen und ihre sozialen Beziehungen zu Mitschüler_innen und Lehrkräften neu gestalten.
Das erfordert viel Aufmerksamkeit der Verantwortlichen auf der individuellen und der zwischenmenschlichen Ebene. Die Lehrkräfte des Primar- und Sekundarbereichs haben daher eine Schlüsselfunktion für das Gelingen des Prozesses. So ist es das Ziel im Bildungsnetzwerk der StädteRegion Aachen, die Kooperation von Lehrkräften im Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I systematisch zu gestalten. Dabei werden Lehrkräfte aus Grundschulen und weiterführenden Schulen in allen städteregionsangehörigen Kommunen einbezogen.

Vor Ort arbeiten in kommunalen Arbeitsgruppen Lehrer_innen aus Grundschulen und weiterführenden Schulen zu den Fächern Englisch und Deutsch oder fächerübergreifend zusammen, vereinbaren Hospitationen und tauschen sich aus, z. B. zu Lehrplänen und Lehrwerken. Bei Planungstagen und Veranstaltungen können die Schulen ihre jeweiligen Übergangskonzepte prüfen und optimieren bzw. haben die Gelegenheit, Ideen zur besseren Gestaltung mitzunehmen.


Kontakt

Bildungsbüro
Zollernstraße 16
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Ilona Hartung
Tel: +49 241 5198-4315
ilona.hartung@staedteregion-aachen.de