Breadcrumb

Schule, Ausbildung und Studium

Schule

Ab wann und wo kann ich mein Kind zur Schule anmelden?
Sobald Ihr Kind einen Aufenthaltstitel erhalten hat, ist es ab 6 Jahren schulpflichtig. Allerdings hat Ihr Kind schon vorher, also direkt nach der Einreise ein Recht auf einen Schulplatz.

Um einen Schulplatz zu erhalten, müssen Sie einen Beratungstermin mit dem Kommunalen Integrationszentrum der StädteRegion Aachen vereinbaren. Im Termin wird eine Schule ausgesucht, die für Ihr Kind passend ist und freie Plätze hat. Bei Bedarf können wir für den Beratungstermin einen kostenlosen Dolmetscher organisieren. Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihren Besuch!

Wenn Sie in Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Stolberg, Würselen, Monschau, Roetgen oder Simmerath wohnen bzw. zugewiesen wurden, vereinbaren Sie einen Termin für eine Beratung unter der folgenden Telefonnummer: 0241/ 5198 4605 beim Kommunalen Integrationszentrum der StädteRegion Aachen.

Wichtiger Hinweis: Grundsätzlich können Sie Ihr Kind auch direkt an einer Schule anmelden. Wir empfehlen aber dringend die oben beschriebene Vorgehensweise. Wenn Sie in Aachen wohnen, ist das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Aachen zuständig.

Mein Kind kann noch kein Deutsch. Kann es trotzdem zur Schule?
Für Kinder und Jugendliche mit keinen oder geringen Deutschkenntnissen bieten Schulen verschiedene Formen der Sprachförderung an. Mit "Vorbereitungsklassen", die je nach Bundesland  "Willkommensklassen" oder "Übergangsklassen" heißen, erwerben Schülerinnen und Schüler noch fehlende Deutschkenntnisse. Das Ziel ist ein Übergang in den Unterricht der Regelklasse. In der Beratung dder Kommunalen Integrationszentren wird Ihnen dazu alles Wichtige erklärt werden.

Gesundheit der Kinder

Alle Kinder müssen ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Masern-Impfungen vorweisen. Alle Informationen hierzu finden Sie im Bereich „Gesundheit“.

 

Studium

Studienleistungen aus Bolognastaaten (wie zum Beispiel der Ukraine) müssen in Deutschland anerkannt werden. Über Art und Umfang der Anerkennung entscheidet die jeweilige Hochschule.

Schutzsuchende aus der Ukraine sind derzeit von einem Aufenthaltstitel befreit. Sofern Sie diesen dennoch beantragen, sollten Sie die Studienerlaubnis eintragen lassen. Bis dahin dürfen Sie Ihr Studium fortsetzen, sofern eine Universität oder eine Hochschule Sie aufnimmt.

Geflüchtete Studierende können sich bei Studienwünschen in Bezug auf die RWTH Aachen an die Mailadresse flucht@rwth-aachen.de wenden.

Daneben gibt es auf der Webseite der RWTH Aachen Informationsangebote gerade auch für ukrainische Studierende.

Für ein Studium in Deutschland ist das Sprachniveau C2 vorgesehen, das durch die DSH-Prüfung nachgewiesen werden muss. Für mehr Informationen über die Zulassung und Termine zu einem DSH-Prüfung erkundigen Sie sich bei einer Hochschule.

Kontakt

KIM Case Management
Trierer Straße 1
52078 Aachen
Tel: +49 241 5198-4621

kim-casemanagement@staedteregion-aachen.de