Breadcrumb

Sammlung Lola Garrido, 09.07. - 10.09.2017

 

Sammlung Lola Garrido "World in Images - A Portable History of Photography"

„Jede Sammlung hat ihre Geschichte und Lesart, und sie auszustellen, erlaubt sowohl dem Sammler als auch dem Betrachter, ihre eigene Geschichte zu erschaffen, indem sie die Bilder in eine Ordnung bringen“, sagt Lola Garrido. Die Spanierin muss es wissen: Die Sammlerin legte den Grundstein für ihre Foto-Kollektion bereits 1986. Was sie an diesem Genre fasziniert, erschließt sich aus ihrer Kunstsicht: „Das Bild hat eine unübertroffene Wichtigkeit erreicht, da wir Bilder in einer gesättigten Welt sind, in der Fotografie sich zu einem untrennbaren Teil unseres Lebens entwickelt hat. Wir erinnern uns, weil unser Gedächtnis aus vielen Momentaufnahmen besteht, die gemacht wurden, um erinnert zu werden.“ Und Sammeln heißt für sie, „die Welt zu erfassen, und zweifelsohne muss das eine oder andere Foto ausgewählt werden, um unsere Weise, es zu sehen, zu bezeugen“. Jedes Foto zerstöre eine Realität, nur um eine neue zu erschaffen. Dieses Prozesshafte und Subjektive in der Rezeption ist aus Lola Garridos Sicht durchaus gewünscht. „Objektivität existiert allein in jedem einzelnen Bild“, lautet ihre Überzeugung. Die Sammlerin beschreibt den Geist ihrer Kollektion als „Waisenkind“, was sie so versinnbildlicht: „Gezeugt wurde sie, um Fotografie zu reflektieren, die – und das ist eine Innovation – mutterlos geboren wurde. Die Bilder sind einfach Fragmente der Realität.“ Die von Lola Garrido handverlesenen Größen, die diese Wirklichkeit festgehalten haben, lesen sich wie eine Liste der wichtigsten Triebfedern des Genres. Zu ihnen gehören Cindy Sherman, Irving Penn, Alexander Rodchenko und Dorothea Lange, Robert Capa und Henri Cartier-Bresson (beide Mitgründer von Magnum Photos), Man Ray und Robert Mapplethorpe. Insgesamt 91 Originaldrucke fordern in „World in Images – A Portable History of Photography“ dazu auf, die eigene Geschichte in der Fotografie zu entdecken.

In Kooperation mit diChroma photography.

 

Vernissage am 09. Juli 2017, 12h

Kontakt

Kultur
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Dr. Nina Mika-Helfmeier
Tel: +49 241 5198-2664
Fax: +49 241 5198-82664