Breadcrumb

Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der StädteRegion Aachen

Forum für internationale Fotografie

Hochwertige Fotografie internationaler Künstler ist Kernkompetenz des Kunst- und Kulturzentrums (KuK) der StädteRegion Aachen in Monschau – und verleiht ihm ein Alleinstellungsmerkmal. Wechselnde Ausstellungen präsentieren Werke weltweit bekannter und angesehener Fotografen einer breiten Öffentlichkeit. Das macht den Besuch sogar für immer mehr weiter Anreisende attraktiv. Evaluationen belegen, dass die meisten der jährlich bis zu 35.000 Gäste gezielt und wiederholt das historische Gebäude an der Rur durchstreifen.

In den Jahren seit seiner Gründung 2002 hat sich im KuK einiges getan. Die wachsenden Netzwerke der Stabsstelle Kultur der StädteRegion Aachen, die das Haus verantwortet und kuratiert, haben ein klares Bekenntnis zum Kunstgenre Fotografie bedingt. Die ursprünglichen Standbeine als Gründerzentrum und Atelierhaus leben den Bedürfnissen regionaler Kulturschaffender angepasst in Projekten wie EMA und SHIFT fort. Im KuK selbst steht im Vordergrund, Kunst auf hohem Niveau bei freiem Eintritt Jung und Alt zugänglich zu machen.

Musealer Standort

Vier bis fünf große Foto-Ausstellungen pro Jahr stehen in Monschaus Altstadt, zwei Gehminuten vom Markt entfernt, bei freiem Eintritt jedem Interessierten offen. Die ansprechenden Räume sind kabinettartig aufgeteilt, eignen sich damit auch für polythematische  oder Gruppen-Ausstellungen. Das Programm zielt vielfach auf Exklusivität ab. Sonderausstellungen mit regionalem Bezug ergänzen es. Dass Präsentationen speziell für die Räumlichkeiten konzipiert oder in der gezeigten Form ausschließlich im KuK zu sehen sind, ist keine Ausnahme.

Nachfolgend eine unvollständige Auswahl der Foto-Künstler, deren Werke bereits im KuK zu sehen waren: Henri Cartier-Bresson, Anton Corbijn, Vivian Maier, Jürgen Klauke, Ken Heyman, Berenice Abbott, Elliott Erwitt, Richard Kalvar, Max Scheler, Dana Gluckstein, Herbert List, Jessica Lange, Jim Rakete, Sandro Miller, Andreas Feininger, Jack Goldstein, Roger Ballen, Ara Güler, Will McBride und Axel Klein. Auch Vertreter anderer Genres bildender Kunst wie etwa Thomas Rentmeister, Bjørn Melhus, Henk Visch und Thomas Stricker begeisterten bereits mit Arbeiten.

Netzwerker & Ideenschmiede                             

Das hohe Renommee des KuK knüpft an die starken und stetig wachsenden Netzwerke an, die mit Partnern wie Magnum Photos (Paris) oder diChroma (Madrid) europaweit verteilt sind. Davon profitieren nicht nur die Besucher, sondern auch Kulturschaffende in der Region. Innovative Fotografen entwickeln ihre Kompetenzen in Workshops weiter und bekommen im Rahmen des Projekts SHIFT sogar die Chance, mit internationalen Größen unter einem Dach auszustellen. Vernissagen und Veranstaltungen bieten eine Plattform für ungezwungenen Austausch zwischen (Foto-)Künstlern aus Nah und Fern, Experten und Laien. Dies alles macht das KuK zum Begegnungsort, der Impulse gibt und sich als Ideenschmiede etablieren will.

 

Öffnungszeiten während der Ausstellungen:
Di. bis Fr. von 14 bis 17 Uhr
Sa./So. von 11 bis 17 Uhr
Montags geschlossen, zwischen den Ausstellungen wegen Ab- und Aufbau ebenso

Der Eintritt ist zu jedem Zeitpunkt frei, auch bei Vernissagen sind alle Interessierten willkommen!

 

Überblick aktueller und kommender Ausstellungen:

  • Bilder aus einem vergangenen Land. Fall der Berliner Mauer, 29. September bis 15. Dezember 2019
  • economy meets art: Andreas Magdanz, 29. September bis 6. Oktober 2019
  • Christo in Monschau 1971 (Arbeitstitel; Ausstellungstitel kann abweichen), ab 27. Oktober 2019

Die KuK-Internetpräsenz bündelt nach einem Relaunch nun benutzerfreundlicher und in einem neuen Design alle weiteren Informationen. Auch auf Facebook ist das KuK aktiv.

 

Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der StädteRegion Aachen
Austraße 9
52156 Monschau
Telefon: 02472/803194
E-Mail: info@kuk-monschau.de

Leitung: Dr. Nina Mika-Helfmeier

Kontakt

Kultur
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Dr. Nina Mika-Helfmeier
Tel: +49 241 5198-2664
Fax: +49 241 5198-82664
nina.mika-helfmeier@staedteregion-aachen.de