Breadcrumb

Corona-Schnelltest: Kostenlose Bürgertests

Alle Bürgerinnen und Bürger haben im Rahmen der verfügbaren Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest. Dieser Anspruch ist an keinerlei Voraussetzungen wie inländischer Wohnsitz, Krankenversicherung o.ä. geknüpft. Die Pandemiebekämpfung steht hier im Vordergrund.

Schnelltests sind nur für Menschen ohne Covid-Symptome gedacht. Wenn Sie typische Krankheitssymptome haben, ist ein PCR-Test (Labortest) notwendig.

Wichtige Hinweise:

  • Auch in der Warteschlange vor Testzentren und bei den Schnelltest-Bussen gilt: Bitte halten Sie Abstand zu anderen Wartenden und tragen Sie eine medizinische Maske!
  • Bitte denken Sie daran, Ihren Personalausweis oder einen anderen Lichtbildausweis mitzubringen!

Inzwischen gibt es in der StädteRegion Aachen mehr als 300 Stellen, an denen man einen Schnelltest machen kann. Das sind zum einen rund 100 öffentliche Teststellen. Dazu kommen Arztpraxen und Apotheken, die ebenfalls Tests durchführen. Um eine ortsnahe Versorgung mit Testkapazitäten sicherzustellen, werden zusätzlich noch Schnelltest-Busse eingesetzt.

Die Busse haben, wenn es einen Nachfolgehalt gibt, keine Möglichkeit, wesentlich länger als geplant an einer Haltestelle zu bleiben. In diesem Zusammenhang wird darum gebeten, wo gut möglich, die örtlichen stationären Testmöglichkeiten zu nutzen. So bieten neben großen Testzentren in jeder Kommune der StädteRegion auch sehr viele Arztpraxen (für ihre Patienten!) und Apotheken die Möglichkeit an, einen Schnelltest zu machen. Die Busse sollen Lücken im Testsystem („Weiße Flecken“) schließen. Wer problemlos eine stationäre Testmöglichkeit erreichen kann, hat dann eine breitere Terminauswahl und sollte diese Möglichkeit nutzen.

Eine Liste aller derzeit aktiven Testzentren finden Sie hier als pdf-Datei zum Herunterladen. Ebenfalls als pdf-Datei finden Sie die Routen und Stationen der Schnelltest-Busse.

Klicken Sie auf die Karte, um die Teststellen zu finden, bei denen Sie online einen Testtermin buchen können.

Viele dieser Testzentren haben sich zudem über eine Online-Plattform zusammengeschlossen. Dort können Sie in der Kartenansicht das nächstgelegene Testzentrum finden, sehen, wann der nächste Termin frei ist und diesen auch direkt online buchen.

Weitere Informationen zu Schnelltests

Beim Schnelltest, auch „Antigen-Schnelltest“ genannt, nimmt geschultes Personal eine Probe. Das Ergebnis wird vor Ort innerhalb von 15 bis 30 Minuten ausgewertet. Darüber erhält man einen Nachweis. Jeder kann sich mindestens einmal pro Woche kostenlos testen lassen („Bürgertest“). Ein Schnelltest gibt zusätzliche Sicherheit für den Alltag – etwa bei einem privaten Besuch oder vor einem Theater- oder Kinobesuch, wenn diese wieder geöffnet haben.

Was tun bei einem positiven Schnelltest?

Die meisten Ergebnisse von Antigen-Tests sind korrekt, aber nicht so zuverlässig wie bei einem PCR-Test. Ein positiver Schnelltest ist ein Verdacht auf eine Infektion, keine Diagnose! Deswegen muss ein positiver Schnelltest durch einen PCR-Test überprüft werden. Dieser muss unverzüglich, spätestens am nächsten Werktag, gemacht werden. Einen Termin für einen PCR-Test kann man in Arztpraxen, bei einigen Teststellen oder im Abstrichzentrum von Stadt und StädteRegion Aachen machen. Das geht zum Beispiel unter www.staedteregion-aachen.de/gaz.

Ein positiver Schnelltest bedeutet für die betroffene Person, dass sie sich sofort in Quarantäne begeben muss, bis ein negatives PCR-Ergebnis vorliegt. Ist das Ergebnis des PCR-Tests positiv, ist die Quarantäne unmittelbar fortzusetzen. Ist das Ergebnis negativ, kann die Quarantäne beendet werden.