Breadcrumb

Auf dem Weg zur CO2-Neutralität: Städteregionstag verabschiedet Klimaprogramm

StädteRegion Aachen Im Bestreben, die CO2-Neutralität bis 2030 zu erreichen, hat die StädteRegion Aachen nun einen weiteren wichtigen Schritt getan: Der Städteregionstag verabschiedete mit großer Mehrheit das Strategiepapier „Raum. Mobilität. Klima.“ Darin wird beschrieben, wie die StädteRegion Aachen bei Strom, Wärme und Mobilität nahezu frei von fossilen und anderen endlichen Energieträgern werden und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. 

In mehreren Schritten sollen auf der einen Seite konsequent Energie gespart und auf der anderen Seite regionale und erneuerbare Energie stärker genutzt werden. Damit verbunden ist auch das Ziel, dass die Menschen sich einbringen und von der erfolgreichen Energiewende profitieren. 

Zehn Leitprojekte wurden beschlossen: Dazu gehören die Fortschreibung des Energieplans ebenso wie der Ausbau erneuerbarer Energien. Ebenso werden klimafreundliche Zukunftsquartiere angestrebt und alternative Antriebskonzepte gefördert. Das regionale Handwerk will die StädteRegion mit einer Fachkräfte-Offensive und dem Ausbau nachhaltiger Wertschöpfungsketten stärken. Insgesamt soll die Region so bei Knappheiten in akuten globalen Krisen besser abgesichert werden. Den Leitprojekten sind Einzelmaßnahmen untergeordnet, über die der Städteregionstag jeweils gesondert entscheidet.

Die Strategie wurde von der B.A.U.M. Consult GmbH in Hamm in Kooperation mit der Klima und Energieeffizienz Agentur GmbH erstellt und vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Sie umfasst darüber hinaus eine Datenbasis für zukünftige Projekte wie eine Energie- und Treibhausgasbilanz oder die Darstellung des Wärmebedarfs innerhalb der StädteRegion Aachen. Die StädteRegion will als Klammer ihre Schwerpunkte auf Beratung, Information und Motivation legen und so ihrer Vorbildfunktion im Klimaschutz gerecht werden. In die Strategie sind die Klimakonzepte der einzelnen Städte und Gemeinden eingebunden. 

Veröffentlicht am: 03.01.2024

Kontakt

Mobilität, Klimaschutz und Regionalentwicklung
Zollernstraße 20
52070 Aachen