Breadcrumb

Städteregionstag wählt Axel Wirtz zum neuen ersten stellvertretenden Städteregionsrat.

StädteRegion Aachen. Der Städteregionstag hat Axel Wirtz mit deutlicher Mehrheit zum ersten stellvertretenden Städteregionsrat gewählt. Die Wahl fand während einer Sondersitzung am 25. Januar statt. Axel Wirtz tritt damit die Nachfolge des kürzlich verstorbenen Hans-Josef Hilsenbeck an. Zudem wurden die zwei nachgerückten Städteregionstagsmitglieder, Andreas Hermanns und Tobias Benedikt Tillmann verpflichtet.

Wegen des plötzlichen Todes von Hans-Josef Hilsenbeck wurde in der gestrigen Sitzung eine Ersatzwahl für den ersten stellvertretenden Städteregionsrat durchgeführt. Der Nachfolger wurde für die restliche Wahlperiode in geheimer Abstimmung gewählt. Aus der Wahl geht Axel Wirtz als neuer erster Stellvertreter hervor. Wirtz gehört bereits seit 1994 dem Kreistag bzw. Städteregionstag an. Der 60-jährige Familienvater wurde in Stolberg geboren, wo er auch einige Zeit im Schul-, Kultur- und Sportamt sowie Sozialamt arbeitete. Sein weiterer beruflicher Werdegang führte ihn 1981 an die RWTH Aachen, bis er von 1999 bis 2017 Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen wurde. Dort war er seit 2005 auch Vorsitzender des Sportausschusses. Darüber hinaus ist Wirtz seit 2014 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland (LVR).

Andreas Hermanns (CDU) aus Simmerath rückt für den verstorbene Hans-Josef Hilsenbeck als Städteregionstagsmitglied nach. Wegen eines zweiten Todesfalls gibt es weitere personelle Veränderungen im Städteregionstag. Nur zwei Wochen nach Hans-Josef Hilsenbeck verstarb Richard Okon. Er war ebenfalls Mitglied im Tourismus- und Kulturausschuss und gehörte dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Senioren und demographischen Wandel an. Sein Nachrücker ist Tobias Benedikt Tillmann (SPD) aus Aachen.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300

pressestelle@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Hubert Leyendecker
Tel: +49 241 5198-3640
Fax: +49 241 5198-2255