Breadcrumb

Bundeswehrsoldaten helfen wieder im Gesundheitsamt. Hervorragende Zusammenarbeit in schwierigen Zeiten.

StädteRegion Aachen. Nach acht Monaten intensivem Einsatz hatte die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Monika Gube, Mitte Juni die letzten 15 Soldatinnen und Soldaten verabschiedet. War damals die Lage in der Pandemie sehr entspannt, ist aktuell das Gegenteil der Fall. Eine Inzidenz auf Rekordhöhe und aktuell mehr als 2.500 aktive Covid-Fälle in der StädteRegion Aachen machen schon deutlich, dass die Kontaktpersonennachverfolgung derzeit eine ganz besondere Herausforderung ist. „Wir sind sehr froh, dass die Bundeswehr uns in dieser schwierigen Lage wieder zur Seite steht und dass wir ab sofort von 20 Soldatinnen und Soldaten im Gesundheitsamt unterstützt werden“, sagt Dr. Gube.
Die Männer und Frauen sind eigentlich in Köln und Euskirchen stationiert und helfen nun in den Aachen-Arkaden dabei, zum einen mit Menschen zu telefonieren, die positiv getestet worden sind, aber auch mit deren engen Kontaktpersonen. Eine Aufgabe, die viel Fingerspitzengefühl erfordert. Gube: „Ich bin sicher, die Soldatinnen und Soldaten werden auch diese Aufgabe mit Bravour meistern. Es ist einfach ein gutes Gefühl, dass man sich im Falle eines Falles auf die Bundeswehr verlassen kann.“

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300