Breadcrumb

Wasserstoff als Baustein in der klimafreundlichen Energieversorgung. Diskussionsforum Stromnetze am 09. Mai.

StädteRegion Aachen. Wenn klimaschädliche Gase deutlich reduziert werden sollen, braucht es eine Energieversorgung, die stark auf Wind und Sonne setzt. Dabei wird an windreichen Tagen oder bei viel Sonnenschein mehr Strom produziert, als verbraucht werden kann. Hier sind Technologien gefragt, um die Energie in großen Mengen zu speichern und zu transportieren. Eine Lösung kann zum Beispiel Wasserstoff sein. Informationen dazu gibt Dr. Michael Weber von der EnergieAgentur.NRW beim „Diskussionsforum Stromnetze“ am Donnerstag, dem 09. Mai. Sein Vortrag „Wasserstoff. Der flexible Stromkomplementär für Klimaschutz in allen Sektoren“ beleuchtet die Möglichkeiten, die Wasserstoff vor allem dort bietet, wo der Ausbau des Stromnetzes schwierig ist. Die Veranstaltung ab 17:00 Uhr findet im Haus der StädteRegion Aachen (Mediensaal, Zollernstraße 16, 52070 Aachen) statt. Eingeladen sind alle Interessierten. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Veranstalter bitten um Anmeldung per E-Mail an die Adresse klimaschutz@staedteregion-aachen.de oder telefonisch unter 0241/5198-6800.

Das Diskussionsforum Stromnetze ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Forschungscampus FEN (Flexible Elektrische Netze) und der StädteRegion Aachen. Bei jeder Veranstaltung stellt ein Experte zunächst Informationen zu einem Aspekt der Netze dar, der zum anschließenden Dialog anregt. So haben Bürgerinnen und Bürger der StädteRegion Aachen die Möglichkeit, ihre Fragen und Anliegen zum Vortragsthema einzubringen.

Veröffentlicht 07.05.2019

Kontakt

Klimaschutz
Zollernstraße 20
52070 Aachen

klimaschutz@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Friederike von Spankeren
Tel: +49 241 5198-6802
friederike.von-spankeren@staedteregion-aachen.de