Breadcrumb

Kreative Idee ermöglicht Blick auf Foto-Kunstwerke in Monschau.

StädteRegion Aachen. Seit Anfang November hat auch das Fotografie-Forum der StädteRegion in Monschau (ehemals: KuK) wie alle Museen seine Türen geschlossen. Genau über dieser Tür können jetzt aber an jedem Abend dennoch Fotos betrachtet werden. Seit dem vergangenen Wochenende zeigt das Haus eine Projektion mit Meisterwerken der internationalen Fotografie. Zwischen 16:30 und 20:30 Uhr sind täglich nach Einbruch der Dunkelheit im Fenster über die Eingangstür des Gebäudes in der Austraße fast 40 Fotos aus drei Ausstellungen (Lotte und Ruth Jacobi, Robert Lebeck und J.H. Lartigue) des Jahres 2020 projiziert. Sie sind noch bis zum 23. Dezember im knapp vier Quadratmeter großen Fenster über der Eingangstür zu sehen.

Die außergewöhnliche Projektion dauert rund zehn Minuten und bietet dem Betrachter die Möglichkeit, von außen einen Blick auf die Ausstellungen im geschlossenen Fotografie-Forum zu werfen. Die Projektion ermöglicht einen außergewöhnlichen Blickwinkel auf die Arbeiten. Gleichzeitig verstehen die Initiatoren diese kreative Form der Präsentation auch als ein Signal an die Menschen, „an Kunst und Kultur und natürlich auch an die Kunstschaffende zu denken“, sagt die Museumsleiterin Dr. Nina-Mika Helfmeier.

Das Fotografie-Forum bleibt voraussichtlich bis zum 6. Februar 2021 (Winterpause) geschlossen, wenn dann die aktuellen Regelungen eine Öffnung wieder zulassen.

Veröffentlicht am 15.12.2020

Kontakt

Kultur
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Dr. Nina Mika-Helfmeier
Tel: +49 241 5198-2664
nina.mika-helfmeier@staedteregion-aachen.de