Breadcrumb

StädteRegion Aachen bedankt sich für hunderte Hilfsangebote. Gesundheitsamt braucht aktuell keine Bewerbungen mehr.

StädteRegion Aachen. Die Kontaktpersonennachverfolgung ist eine der wirksamsten Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie. Jeder positiv getestete Mensch wird vom Gesundheitsamt kontaktiert und die besonders engen Kontaktpersonen werden ermittelt. Diese dann schnellstmöglich zu informieren und in manchen Fällen auch zu isolieren bzw. Quarantäne anzuordnen ist Aufgabe von inzwischen mehr als 100 Personen, die aktuell der Kontaktpersonennachverfolgung des Gesundheitsamtes eingesetzt sind.

Weil die Infektionszahlen in den vergangenen Wochen extrem stark angestiegen sind, hat das Gesundheitsamt zuletzt beinahe täglich weitere engagierte Menschen eingestellt, die diese wichtige Aufgabe erledigen. Inzwischen liegen hier jedoch noch 150 Bewerbungen vor, so dass der Bedarf auch vor dem Hintergrund der vorhandenen räumlichen und technischen Möglichkeiten vorerst gedeckt ist. „Wir sind von der Welle der Hilfsbereitschaft begeistert“, sagt Gesundheitsdezernent Dr. Michael Ziemons und weiter. „Die Aufgabe verlangt von den Menschen unglaublich viel Engagement, ein hohes Maß an Empathie, Mitgefühl und Sachverstand. Deshalb danke ich an dieser Stelle ausdrücklich allen, die sich dieser Herausforderung stellen!“

Um weitere Interessenten nicht enttäuschen zu müssen, bittet das Gesundheitsamt darum, zum jetzigen Zeitpunkt von Initiativbewerbungen abzusehen.

Kontakt

Gesundheitsamt
Trierer Straße 1
52078 Aachen
Tel: +49 241 5198-5300
Fax: +49 241 5198-5390