Breadcrumb

Internetseite der StädteRegion offiziell für „sehr gute“ Barrierefreiheit zertifiziert. Vorstellung im Inklusionsbeirat.

StädteRegion Aachen. Die Internetseiten der StädteRegion Aachen können sich nun auch ganz offiziell „sehr gut“ nennen. Diese höchstmögliche Stufe der Barrierefreiheit ist der Seite jetzt im so genannten BITV-Test bestätigt worden. Der Test wurde durch die BIK Beratungsstelle Hamburg durchgeführt. Die Seiten unter der Adresse www.staedteregion-aachen.de erreichten in dem aufwändigen Testverfahren 95,25 von maximal 100 erreichbaren Punkten. Das Ergebnis wurde jetzt im Inklusionsbeirat der StädteRegion Aachen offiziell vorgestellt.

Einer der Prüfer, Detlev Fischer, war extra aus Hamburg angereist, um den Mitgliedern des Beirats den Test und die Ergebnisse zu erläutern: „Das Resultat ist für eine kommunale Verwaltung wirklich hervorragend. Wir haben im Prozess des Testens schon deutlich gemerkt, dass dem Thema Barrierefreiheit bei der StädteRegion eine hohe Bedeutung zugemessen wird.“ Der Test wird immer von zwei Prüfern unabhängig voneinander mit vier Beispielseiten des Gesamtauftritts durchgeführt, die die StädteRegion vorab nicht kannte. Dabei werden insgesamt 49 einzelne Prüfschritte bewertet. Beispiele sind unter anderem die Verwendung von Alternativtexten für alle Bilder, die problemlose Navigation in der Seite per Tastatur, ausreichende Kontraste von Texten, sinnvolle Dokumententitel oder auch die Vergabe von schlüssigen Untertiteln bei Videos.  

Nach der kompletten Neugestaltung der städteregionalen Internetseiten im Frühjahr hatte die StädteRegion neben dem üblichen Selbsttest der Seiten auf Barrierefreiheit die offizielle Zertifizierungsstelle in Hamburg mit der externen Prüfung beauftragt. Zuerst gab es zugegebenermaßen eine böse Überraschung: „Das erste Ergebnis lag nur bei 87 Punkten, die Seiten waren also tatsächlich - anders als von uns erwartet – nicht optimal erreichbar für Menschen mit Behinderung,“ erinnert sich der Centerleiter für kommunale Produkte und Lösungen der regio iT, Dirk Schweikart.
Das Ziel war allerdings klar definiert und so ging man daran, die Schwachstellen Stück für Stück zu beheben. „Der erste BITV-Test war für uns dabei extrem hilfreich. Die Tester haben auf diesem Gebiet einfach eine enorme Erfahrung und zudem ganz konkrete Verbesserungspotentiale genau beschrieben.“ Und so konnte nach intensiven Nacharbeiten auf Seiten der regio iT und durch die Internetredaktion der StädteRegion im zweiten Anlauf das Ziel erreicht werden. „Auch jetzt gibt es noch Kleinigkeiten, die wir besser machen können, und das wollen wir natürlich auch noch umsetzen,“ kündigt Schweikart schon an, dass sämtliche Hinweise des sehr guten Tests auch weiterhin ernst genommen und abgearbeitet werden.

Der Gesamtkontext stellt die Leiterin des städteregionalen Inklusionsamtes, Bettina Herlitzius, klar: „Die Internetseiten sind mittlerweile für alle Menschen die zentrale Informationsplattform über die StädteRegion. Für Menschen mit einer Behinderung können sie, wenn alles wirklich gut gemacht ist, eine sehr gute Möglichkeit zur Teilhabe bieten. Ich möchte allen Beteiligten für die intensive und auch kleinteilige Arbeit danken, durch die dieses hervorragende Ergebnis nur erreicht werden konnte.“

Am Ende ist der Prozess der Internetoptimierung bei der StädteRegion allerdings noch nicht angekommen. Das ebenfalls getestete Bürgerportal der StädteRegion erreichte bei dem BITV-Test „nur“ 93,75 von 100 möglichen Punkten und wird damit als „gut zugänglich“ eingestuft. „Hier werden wir weiter ansetzen und die im Testbericht gegebenen Schwachstellen beheben“, so Schweikart während der Sitzung. „Auch im Bereich der Internet-Dienstleistungen, für die wir ja unsere hauseigene Bürgerportallösung der regio iT einsetzen, werden wir dann noch eine weitere Prüfung beauftragen. Ich gehe fest davon aus, dass wir uns zukünftig auch im Bürgerportal über eine sehr gute Zugänglichkeit freuen können.“

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300

pressestelle@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Holger Benend
Tel: +49 241 5198-1305
Fax: +49 241 5198-81305

Frau Andrea Förster
Tel: +49 241 5198-2224
Fax: +49 241 5198-82224