Breadcrumb

Kita-Plätze in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath: Der Bedarf steigt! Jedes Kind bekommt einen Platz.

StädteRegion Aachen. „Für jedes Kind gibt es einen Kita-Platz!“ Das konnte Markus Terodde, Dezernent für Bildung, Jugend und Strukturentwicklung bei der StädteRegion Aachen, jetzt für Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath zusagen. Die Planung der Kita-Plätze in diesen Kommunen ist Aufgabe des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen. Im Kita-Jahr 2019/2020 stehen 2.749 Plätze zur Verfügung, 114 mehr als im Jahr davor. Gerade in der Nähe von Neubaugebieten werden diese auch dringend gebraucht, da es junge Familien offensichtlich in die Eifel und nach Baesweiler zieht. Im Vergleich zum Vorjahr sind 108 mehr Anmeldungen für drei- bis sechsjährige Kinder eingegangen. Bei den unter Dreijährigen ist der Bedarf um 22 Plätze gestiegen.

Markus Terodde stellt vor allem einen Aspekt heraus: „Wir kommen ohne Überbelegungen aus, was der pädagogischen Arbeit gut tut.“ Dazu wurden bestehende Kitas um zusätzliche Gruppen erweitert und neue Einrichtungen gebaut. In die Planungen fließen auch besondere Bedarfe von Familien ein. So werden zum Beispiel schon jetzt die Weichen dafür gestellt, dass es ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 Gruppen mit Betreuungszeiten ab 5:30 Uhr gibt. Was die gemeinsame Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung betrifft, konnte allen Elternwünschen zu Einrichtungsart und Betreuungsform entsprochen werden.

Auch den Fachkräftebedarf hat die StädteRegion im Blick: „Die Situation ist nach wie vor angespannt, aber wir sehen etwas Licht am Horizont“, sagte Markus Terodde in der Sitzung des Kinder- und Jugendhilfeausschusses. Das Berufskolleg Simmerath/Stolberg und das Aachener Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, beide in Trägerschaft der StädteRegion Aachen, haben die Ausbildungskapazitäten deutlich ausgebaut – bis zu elf Klassen können angeboten werden. Das soll mittelfristig die Situation entspannen. Fachkräfte für ihre Kitas sucht die StädteRegion auf jeden Fall. „Wir haben aber auch die freien Träger im Blick und nehmen unsere Verantwortung für die gesamte Bildungsregion ernst“, so Terodde.

Veröffentlicht am 21.03.2019

Kontakt

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2478

jugendamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Alexander Franzen
Tel: +49 241 5198-2247
alexander.franzen@staedteregion-aachen.de