Breadcrumb

"Bliv jesond!“: Aachener Medizintechnik-Unternehmen stiftet Schutzmasken für Kindertageseinrichtungen und Tageseltern.

StädteRegion Aachen. Mit dem guten Wunsch „Bliv jesond!“ haben Christoph Ptock und Alexander Kopp, Geschäftsführer des Aachener Medizintechnik-Unternehmens Meotec, knapp 14.000 medizinische Schutzmasken „made in Aachen“ an Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier und Sebastian Heyn, den Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen übergeben. Die Masken kommen in den 46 Kindertageseinrichtungen und in den 30 Tagespflegestellen im Jugendamtsbereich der StädteRegion zum Einsatz, also in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath. Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier bedankte sich herzlich für diese Geste der Solidarität: „Eine der guten Seiten der Corona-Pandemie ist zu sehen, wie viele Menschen sich für andere einsetzen! Das hilft dabei, zusammenzuhalten und durchzuhalten.“

Christoph Ptock hat selbst zwei kleine Kinder, also bekommt er hautnah mit, dass im Kita-Alltag ein hoher Bedarf an Schutzmasken besteht. „Deswegen haben wir uns als Unternehmer und Eltern dazu entschlossen, den Kitas kostenlos lokal produzierte und qualitativ hochwertige MNS-Masken zur Verfügung zu stellen.“ Im Kontakt mit den Kindern tragen die Beschäftigten aus pädagogischen Gründen keine Masken. Aber wenn Erwachsene in der Kita miteinander in Kontakt kommen, schützen sie sich natürlich gegenseitig. Jugendamtsleiter Sebastian Heyn freut sich über das zusätzliche Kontingent von 300 bis 500 Masken pro Kita: „Das ist eine willkommene Unterstützung für uns!“

Veröffentlicht am 25.01.2021

Kontakt

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2478

jugendamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Sebastian Heyn
Tel: +49 241 5198-2488
sebastian.heyn@staedteregion-aachen.de