Breadcrumb

Zwischenbilanz im Projekt ÖKOPROFIT StädteRegion Aachen.

StädteRegion Aachen. Seit Frühjahr 2018 läuft das neunte ÖKOPROFIT-Projekt in der StädteRegion Aachen – eine Kooperation von StädteRegion und Stadt Aachen mit der regionalen Wirtschaft. Zeit, um ein erstes Fazit zu ziehen. Die Bilanz ist erneut sehr positiv: Die teilnehmenden Betriebe setzen zahlreiche Maßnahmen um, die die Umwelt entlasten und gleichzeitig die Betriebskosten senken. Das Programm soll im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden.

Eine Zwischenbilanz haben die Teilnehmer jetzt beim Flugsimulator-Hersteller CAE Elektronik in Stolberg gezogen. Dabei berichteten die Firmen von ihren bisherigen Erfahrungen und insbesondere über den Stand der Umsetzung konkreter Maßnahmen. Eines wurde klar: Das Projekt ist bereits jetzt ein voller Erfolg. Insgesamt zeigen sich in mehreren Betrieben schon nach einem halben Jahr deutliche Kostensenkungen, mit denen gleichzeitig Umweltentlastungen einhergehen. Die Maßnahmen reichen von einfachen Aktivitäten, wie der Optimierung von Beleuchtungs- und Lüftungsanlagen oder der Verbesserung der Abfalltrennung, bis hin zu größeren Investitionen, z.B. bei der Entwicklung eines neuen Wärmeversorgungskonzeptes. Einen besonderen Schwerpunkt bilden in vielen Betrieben Maßnahmen zur Einbindung und Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Gründe für den Erfolg sind schnell ausgemacht: Die Mischung aus gemeinsamen Workshops und individueller Beratung schafft eine kreative Atmosphäre, in der die Unternehmen miteinander arbeiten und durch die Berater kompetent unterstützt werden. Die Analyse der betrieblichen Daten, z.B. zu Energie oder Abfallaufkommen, hilft bei der Auswahl der Bereiche mit besonders hohen Einsparmöglichkeiten.

Mit Umweltschutzmaßnahmen Betriebskosten sparen: Das war das erklärte Ziel von zehn Betrieben und Einrichtungen aus der StädteRegion Aachen, die im April 2018 mit dem ÖKOPROFIT-Projekt an den Start gegangen sind. In den vorhergehenden Projekten sind bereits 88 Betriebe mit der ÖKOPROFIT-Urkunde ausgezeichnet worden. In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft, den Unternehmensverbänden, der Effizienz-Agentur und der EnergieAgentur.NRW sowie den drei lokalen Energieversorgungsunternehmen enwor, EWV und STAWAG führen StädteRegion und Stadt Aachen das Projekt durch und unterstützen es finanziell. Das Projekt, in dem die Betriebe mit Workshops und in Beratungsterminen vor Ort intensiv unterstützt werden, wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 mit der Auszeichnung der Betriebe abgeschlossen.

ÖKOPROFIT wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützt.

Die teilnehmenden Betriebe 2018/2019:
•    Arnoldi Zerspanungstechnik (Herzogenrath)
•    Bürogemeinschaft Bendstraße 50-52 (Aachen)
•    CAE Elektronik GmbH (Stolberg)
•    Dahmen GmbH (Alsdorf)
•    e3D – RWTH Aachen (Aachen)
•    EVS Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (Stolberg)
•    Lancom Systems GmbH (Würselen)
•    Stadt Aachen, Gebäudemanagement E26 (Aachen)
•    Wasserwerk des Wasserversorgungszweckverbandes Perlenbach (Monschau)

(Ein Betrieb musste zwischenzeitlich die Projektteilnahme unterbrechen.)

Kontakt

Wasserwirtschaft
Zollernstraße 20
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2622
Fax: +49 241 5198-2268

Ansprechpartner/-innen

Herr Hubert Schramm
Tel: +49 241 5198-2558
Fax: +49 241 5198-82558
hubert.schramm@staedteregion-aachen.de