Breadcrumb

Umwelt- und Klimaschutz, der sich auszahlt: Betriebe können sich jetzt für die Ökoprofit-Runde 2021 anmelden.

StädteRegion Aachen. Klimaschutz ist in Stadt und StädteRegion Aachen alles andere als eine Idee der letzten Monate. Schon 2001 begann hier das Erfolgsprojekt „Ökoprofit“. Damals griff der Kreis Aachen als erster Landkreis in Nordrhein-Westfalen das aus Österreich stammende Konzept auf. Die einfache Idee: Unternehmen engagieren sich umweltbewusst, nutzen Ressourcen effizient – und sparen damit Geld. Dabei werden sie professionell beraten und knüpfen Netzwerke. Nach einer der Corona-Pandemie geschuldeten Zwangspause in diesem Jahr soll die  bundesweit erfolgreiche Zertifizierung von Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit 2021 wieder in Stadt und StädteRegion Aachen durchgeführt werden. Denn Corona hin oder her: Der Klimaschutz bleibt eine der größten Herausforderungen, der man sich weltweit, aber eben auch vor Ort in en nächsten Jahren stellen muss. Unternehmen, die sich an Ökoprofit 2021 beteiligen wollen, können sich jetzt informieren und anmelden.

„Zukunft, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind die Schlagworte von Ökoprofit. Die Erfolgsbilanz mit beeindruckenden Zahlen kann sich sehen lassen", sagt der Aachener Umweltdezernent Dr. Markus Kremer. Und der Umweltdezernent der StädteRegion, Stefan Jücker, ergänzt: "Die elf Betriebe, die 2019 mitgemacht hätten, konnten beispielsweise 300 Tonnen Kohlendioxid (CO²) einsparen und haben dabei auch noch 141.000 Euro weniger ausgegeben. Ökoprofit kommt also sowohl der Umwelt, als auch der regionalen Wirtschaft zugute.“

Die Idee hinter dem Projekt ist, dass durch gezielte Einsparungen bei Energie, Wasser und Abfall zum einen die Umwelt entlastet und zum anderen Betriebsausgaben gesenkt werden. Umweltrelevante Handlungsbereiche sind Energie und Emission, Wasser und Abwasser, Arbeits- und Umweltschutz, Organisation, Rohstoffe, Abfall sowie Information und Motivation. Das Programm soll im Jahr 2021 fortgesetzt  werden, nachdem die Firmenansprache aufgrund der Corona-Pandemie zunächst Anfang 2020 ausgesetzt wurde. Betriebe, die Interesse an der nächsten Ökoprofit-Runde haben, sollten sich daher kurzfristig melden, erste Plätze sind bereits vergeben. Ein ganz besonderer Teilnehmer steht übrigens schon jetzt fest: Der Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. ist schon für das Ökoprofit-Programm 2020 angemeldet gewesen und wird jetzt im kommenden Jahr mit dabei sein.

Informationen:
Das Beratungsprogramm Ökoprofit verhilft Betrieben und Einrichtungen zu einem praktikablen und zugleich hoch effizienten Umwelt- und Energiemanagementsystem. Ökoprofit ist ein Kooperationsprojekt von Stadt Aachen und StädteRegion Aachen mit:

  • Effizienz-Agentur NRW
  • EnergieAgentur.NRW (c/o Region Aachen – Zweckverband)
  • enwor - energie & wasser vor ort GmbH
  • EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH
  • Handwerkskammer Aachen
  • Industrie- und Handelskammer Aachen
  • Kreishandwerkerschaft Aachen
  • STAWAG Aachen
  • Vereinigung der Unternehmerverbände im Aachener Industriegebiet

Das Projekt wird finanziell unterstützt durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, die enwor, EWV und STAWAG.

Kontakt für Unternehmen aus der Stadt Aachen:

Dr. Maria Vankann (Koordination Nachhaltigkeit und Klimaschutz)
Tel.: 0241 / 432-36002, maria.vankann@mail.aachen.de 

Kontakt für Unternehmen aus Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg und Würselen:
Hubert Schramm
Tel.: 0241/5198-2558,
hubert.schramm@staedteregion-aachen.de 

www.staedteregion-aachen.de/oekoprofit

Kontakt

Klimaschutz
Zollernstraße 20
52070 Aachen

klimaschutz@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Hubert Schramm
Tel: +49 241 5198-2558
Fax: +49 241 5198-82558