Breadcrumb

Reitplaketten für 2024 können bestellt werden. Für das kommende Jahr sind die Aufkleber grün.

StädteRegion Aachen. Ab sofort können die neuen Reitplaketten für das Jahr 2024 bei der unteren Naturschutzbehörde der StädteRegion Aachen erworben werden. Die StädteRegion ist für alle Reiterinnen und Reiter, die im ehemaligen Kreisgebiet wohnen (also nicht im Stadtgebiet Aachen), zuständig. Die Plaketten benötigen sie, wenn sie ihr Pferd im Wald oder der freien Landschaft reiten oder führen wollen. „Die Kennzeichen mit den jeweils aktuellen Aufklebern sind sozusagen das Nummernschild fürs Pferd!“, so Petra Gronowski von der unteren Naturschutzbehörde der StädteRegion. „Sie müssen gut sichtbar an beiden Seiten des Zaumzeugs oder am Halfter angebracht sein.“ Die rosafarbenen Reitplaketten von 2023 verlieren zum 31. Dezember 2023 ihre Gültigkeit. Die neuen grünen Aufkleber können online über das Reitportal und per Telefon oder E-Mail (0241/5198-7034, petra.gronowski@staedteregion-aachen.de) ganz einfach bestellt werden und werden per Post zugeschickt. Wer möchte, kann sie auch nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich abholen.

Die Kosten für die Jahresplaketten liegen für Privatpersonen bei 30,40 Euro. Wer noch keine Kennzeichen besitzt, kann diese inklusive Aufkleber für 40,00 Euro erwerben. Für Reiterhöfe gelten andere Gebühren. Die Bezahlung erfolgt per SEPA-Lastschriftverfahren. Für Reiterhöfe gelten andere Gebühren. 
Mit den Einnahmen werden Reitwege instandgesetzt. Die Einhaltung der Kennzeichnungspflicht wird von der unteren Naturschutzbehörde vor Ort kontrolliert. Wer ohne gültiges Reitkennzeichen erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Mehr Informationen zum Thema sind hier zu finden. 

Veröffentlicht am 28.11.2023