Breadcrumb

Die Metropolregion Rheinland zeichnet vier Unternehmen in der StädteRegion Aachen mit dem Innovationspreis „Rheinland Genial“ aus.

StädteRegion Aachen. Unter dem Dach der Kampagne „Wir erfinden Deutschland neu. Metropolregion Rheinland“ hat die Metropolregion Rheinland e.V. dieses Jahr erstmalig die Verleihung des Innovationspreises „Rheinland Genial“ ins Leben gerufen. Damit werden innovative Industrie-, Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen, aber ebenso Verbände, Vereine, Verwaltungen oder auch Projekte und Einzelpersonen aus Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg ausgezeichnet. Die ersten vier Preisträger aus der StädteRegion Aachen sind die Berzelius Stolberg GmbH, Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen, die LaVa-X GmbH aus Herzogenrath und die Dirkra Sondermaschinenbau GmbH aus Stolberg.

Mit dem Preis soll das Gesamtbild der Region als innovativer Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort weiter gestärkt und neue Produkte sowie Dienstleistungen der Unternehmen gewürdigt werden. Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin der Metropolregion Rheinland e.V. macht die Zielsetzung des neuen Preises deutlich: „Wir möchten weitere Unternehmer und Gründer motivieren, ihre Vorhaben bei uns in der Region umzusetzen und gleichzeitig das große Potenzial des Rheinlands sichtbar machen.“
Die Wirtschaftsförderung der StädteRegion Aachen hatte vier Vorschläge bei der Metropolregion eingereicht, die allesamt als Preisträger ausgewählt wurden. Aufgrund der COVID-19 Pandemie können die Preisverleihungen allerdings nicht wie geplant stattfinden. Jan Pontzen, stellvertretender Leiter der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa ist zuversichtlich, dass die Preisverleihung im nächsten Jahr vorgenommen werden kann: „Wir freuen uns sehr, dass vier Unternehmen aus der StädteRegion diesen Preis bekommen. Wir werden in 2021 sicher einen angemessenen Rahmen für die persönliche Übergabe der Preise finden“.

Die Preisträger im Einzelnen:  

  • Die Berzelius Stolberg GmbH (BBH) erhält den Award für die Verwendung des QSL-Prozesses, welcher die Gewinnung von Blei aus Bleierzen und sekundären Rohstoffen in einem einzigen, geschlossenen Aggregat ermöglicht und somit als einer der weltweit modernsten, umweltfreundlichsten und effizientesten Prozesse der Bleiproduktion gilt.
  • Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen erhält den Award für die Initiierung eines innovativen Ferienspielangebotes („WIRtueller Circus“) für Kinder unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie.
  • Das Unternehmen LaVa-X GmbH aus Herzogenrath erhält den Award für die Entwicklung des Verfahrens LaVa, das Laserschweißen im Vakuum ermöglicht und damit die Qualität und Produktivität erhöht und gleichzeitig den Energiebedarf senkt.
  • Die Dirkra Sondermaschinenbau GmbH aus Stolberg ist von einem Schlosserbetrieb mittlerweile zu einem weltweit agierenden Industrieunternehmen im hochautomatisierten Sondermaschinenbau geworden. Sie erhält diesen Award für die Entwicklung eines vollautomatisierten Hochdruck-Reinigungsverfahrens. Dieses ermöglicht das Abtragen von verhärteten Verunreinigungen mit hohem ökologischem und ökonomischem Mehrwert.

Kontakt

Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1303