Breadcrumb

Mehr als ein liebevolles Geschenk: enwor sorgt für einen sicheren Start ins Leben.

StädteRegion Aachen. Im Rahmen der „Frühen Hilfen“ profitieren Familien mit Neugeborenen in der StädteRegion Aachen von einer Reihe präventiver Angebote. Bei den Hausbesuchen des Babybesuchsdienstes der jeweiligen Kommunen bekommen die Eltern für das Neugeborene und zugezogene Familien mit Kindern bis zwei Jahre ein Elternbegleitbuch mit vielen Informationen zu wichtigen Anlaufstellen, Adressen zur Erziehungsberatung und medizinischen Vor- und Versorgungseinrichtungen. Jetzt gibt es ganz aktuell mit dem enwor-Babyschlafsack etwas, das zusätzlich für einen sicheren Start ins Leben sorgt.

Kuschelig und vor allem wichtig
150 dieser Säuglingsschlafsäcke wurden im Rahmen der diesjährigen enwor-Weihnachtsspende an das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen übergeben. Dabei ist das kuschelige Geschenk nicht nur schön anzusehen, sondern hat auch einen wichtigen medizinischen Hintergrund: Der Schlafsack sorgt dafür, dass das Baby warmgehalten wird ohne zu überhitzen und in der sicheren Rückenlage schläft. Dies alles trägt nach jetzigen Erkenntnissen entscheidend dazu bei, die Babys vor dem plötzlichen Kindstod zu schützen, der besonders häufig zwischen dem 2. und 4. Lebensmonat auftritt.

Ganz praktische Hilfe
„Unter dem Titel ‚Energie für die Jugend‘ ist es uns seit jeher ein großes Anliegen, vor allem junge Menschen zu fördern und zu unterstützen – und mit der Weihnachtsspende in diesem Jahr die Allerkleinsten. „Auf ganz praktische und sinnvolle Weise wollen wir helfen. Wir sind sehr froh, dass es in unserer StädteRegion solch präventive Angebote gibt“, betont Dr. Axel Thomas, Vorsitzender der enwor-Geschäftsführung. Dankbar für das Engagement des kommunalen Versorgers zeigte sich auch Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier. „Leider ist der plötzliche Kindstod immer noch eine der häufigsten Todesarten bei Neugeborenen. Wie wir inzwischen wissen, können geeignete Schlafsäcke dieses Risiko minimieren. Deshalb ist das eine gelungene präventive Aktion der enwor“, sagt Grüttemeier.

Zum Schutz von Säuglingen
Monika Bittmann-Meiners und Jutta Neukirchen vom Babybesuchsdienst der StädteRegion Aachen schließen sich diesem Dank an: „Babys schlafen am sichersten im Zimmer der Eltern im eigenen Bettchen. Um Überwärmung zu vermeiden, helfen passende Babyschlafsäcke. Wir danken der enwor für den wichtigen Beitrag zum Schutz von Säuglingen.“ Etwa 30 Schlafsäcke wird das Jugendamt der StädteRegion in Baesweiler und den Eifelkommunen an Familien vergeben. Die übrigen werden über die Jugendämter der Kommunen im Zuständigkeitsbereich der enwor verteilt.

Veröffentlicht am 17.12.2020

Kontakt

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2478

jugendamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Jutta Neukirchen
Tel: +49 241 5198-2142
jutta.neukirchen@staedteregion-aachen.de