Breadcrumb

„Talentiert? Na klar!“: Bildungstag der StädteRegion am 24. November in Aachen. Jetzt noch anmelden!

StädteRegion Aachen. Am 24. November findet der städteregionale Bildungstag 2017 unter dem Motto „Talentiert? Na klar! Begabungen entdecken und fördern“ statt. Das Thema lautet: Wie können Bildungsverantwortliche jungen Menschen die Chance geben, das Beste aus ihren Talenten und Begabungen zu machen – unabhängig von Herkunft oder Hintergrund? Der Bildungstag findet in der Aachener Montessori Gesamtschule in Form von Praxisforen (14.00 bis 16.45 Uhr) statt. Im Anschluss hält Professor Aladin El-Mafaalani im Krönungssaal des Aachener Rathauses einen Vortrag zum Thema „Bildungsaufstieg – (K)eine Frage von Leistung allein?", (18.15 bis 20.15 Uhr). Anmeldeschluss ist der 10. November. Interessenten können sich hier zum Programm informieren und anmelden: www.staedteregion-aachen.de/bildungstag.

Talent- und Begabungsförderung heißt, Kinder und Jugendliche in ihrer mit gezielten Anregungen zu befähigen, ihre individuellen Stärken zu entdecken und auszubauen. Dazu will der Bildungstag mit Vorträgen und Praxisforen Anregungen und Handwerkszeug vermitteln. Dabei geht es um viele Aspekte von Fördern und Fordern: Gegenseitige Wertschätzung und Respekt gehören ebenso dazu wie Mut und Führungskompetenz. Wichtig sind außerdem Kreativität und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Der Bildungstag richtet sich an alle, die Bildungsverantwortung tragen – insbesondere an pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte oder andere Interessierte aus Kitas, Schulen, außerschulischen Bildungsorten, Jugendarbeit, Beratungsstellen oder Weiterbildung. Das Bildungsbüro richtet diesen speziellen Fachtag seit 2009 aus. Kooperationspartner des Bildungstags 2017 sind das Bildungswerk Aachen, die Kommunalen Integrationszentren Stadt und StädteRegion Aachen, die Maria Montessori Gesamtschule Aachen und das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung.

Der Referent
Professor Aladin El-Mafaalani lehrt und forscht an der Fachhochschule Münster zu Migration, Integration, Bildung und Jugend. Potenzialentfaltung und die Voraussetzungen für Bildungs- und Berufserfolge gehören zu seinen Spezialgebieten. Seine Forschungsarbeiten in den Bereichen Bildung, Migration und soziale Ungleichheit sind mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien, dem Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung, dem Lissabon-Preis für öffentlichkeitswirksame Wissenschaft sowie dem Forschungspreis des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen. In Kürze erscheint sein neues Buch „Migrationssensibilität – Zum Umgang mit Globalität vor Ort“.

Die Praxisforen
Als Referenten für die Praxisforen sind Experten aus der Region und bundesweit eingeladen, unter anderen Professor Franz Hofmann (Universität Salzburg), Monika Kaiser-Haas und Monika Konrad (Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung), Murat Vural (Chancenwerk e.V.), Helmut Wenderoth (Kresch Theater Krefeld), Professor Martin Spetsmann-Kunkel (KatHo NRW), Tina-Myrica Daunicht (Expertin für ((Hoch-)Begabungsförderung), Sonja Eiden (Basislager Wissen), Judith Klein (Zentrum für Kunsttransfer der TU Dortmund), Dr. Veróncia Oelsner (Stiftung „Haus der kleinen Forscher“) sowie die TalentScouts der RWTH Aachen und das Kommunale Integrationszentrum Stadt Aachen.

Hinweis:
Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es bei Barbara Wennmacher vom Bildungsbüro der StädteRegion Aachen (Tel.: 0241/5198-4316, Mail: barbara.wennmacher@staedteregion-aachen.de).

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300

pressestelle@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Barbara Wennmacher
Tel: +49 241 5198-4316
Fax: +49 241 5198-84316