Breadcrumb

„Jugendliche haben breit gefächerte Interessen und ganz unterschiedliche politische Meinungen“. Ergebnisse der U18-Wahl in der StädteRegion Aachen. Hohe Beteiligung.

StädteRegion Aachen. Kurz vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeigt die U18-Wahl, wem Kinder und Jugendliche ihre Stimme geben würden. Auch in der StädteRegion Aachen fand vom 2. bis zum 6. Mai eine Wahl für alle statt, die sich für Demokratie und Wahlen interessieren, aber noch nicht in die echte Wahlkabine dürfen. An 62 Orten haben sich 4200 Kinder und Jugendliche unter 18 informiert und gewählt. Insgesamt kamen in ganz Nordrhein-Westfalen etwa 45.000 Stimmen zusammen.

Dass die U18-Wahl in allen Kommunen in der StädteRegion stattfinden konnte, ist Teil des Aktionspakets, das die Koordinationsstelle Jugendpartizipation (JUPA) der StädteRegion Aachen zusammen mit vielen Partnern geschnürt hat, um Jugendliche zur Landtagswahl in NRW zu informieren. „Die U18-Wahl hat zwei wichtige Ziele“, erklärt Maren Idries vom JUPA-Team: „Auch die Stimmen von Jugendlichen, die noch nicht wählen dürfen, sollen in der Politik gehört werden. Und die U18-Wahl ist ein toller Anlass für Jugendliche, um sich früh mit Demokratie und politischen Themen auseinanderzusetzen und sich eine eigene Meinung zu bilden.“ Ihre Kollegin Lara Wagner betont: „Uns war wichtig, möglichst viele Jugendliche zu erreichen. Deswegen waren wir und unsere Partner dort unterwegs, wo Kinder und Jugendliche sind – zum Beispiel in Schulen, in Offenen Türen, im Sportverein oder am Mountainbike-Pumptrack.“ Die hohe Beteiligung an der U18-Wahl zeigt: Das Interesse sich zu beteiligen war hoch.

Markus Terodde, Bildungsdezernent der StädteRegion Aachen, freut sich, dass damit fast zehn Prozent der Stimmen bei der U18-Wahl in NRW aus der StädteRegion kommen. Das liegt auch daran, dass die StädteRegion Aachen Beteiligung junger Menschen seit Jahren fördert: „Wie bekommt man die Meinung von Jugendlichen in die politischen Prozesse? Indem man ihnen zuhört und sie einbindet! Wir fördern Beteiligung in vielen Bereichen: Jugendliche sitzen zum Beispiel in unseren politischen Ausschüssen. Wir unterstützen Jugendgremien oder Schülervertretungen bei ihrer Arbeit und werben dafür, dass sie mitreden und auch gehört werden. Und das nicht nur, wenn gerade eine Wahl ansteht.“

Die Ergebnisse in den vier Wahlkreisen in der StädteRegion Aachen sind unterschiedlich ausgefallen. In den beiden Wahlkreisen der Stadt Aachen liegen die Grünen deutlich vorne, die SPD folgt und auf den hinteren Rängen liegen CDU, die Linke und FDP. Die AfD schafft es in keinem dieser beiden Wahlkreise annähernd über die Fünf-Prozent-Hürde. Im Nordkreis (Wahlkreis 3) erhält die CDU mit 28 Prozent die meisten Stimmen, gefolgt von den Sozialdemokraten mit 24 Prozent. Umgekehrt ist es im Wahlkreis 4 (Eschweiler, Monschau, Roetgen, Simmerath und Stolberg): Hier führt die SPD mit 25 Prozent, während die CDU bei 21 Prozent landet. In beiden Wahlkreisen erreichen FDP und Grüne jeweils zweistellige Ergebnisse, während die Linke die Fünf-Prozent-Hürde im Gegensatz zur AfD nicht überspringen kann. Alle Ergebnisse im Detail gibt es unter wahlen.u18.org/wahlergebnisse/landtagswahl-nrw-2022.

„Die Ergebnisse zeigen deutlich: Es gibt nicht DIE Jugend und alle wollen das Gleiche. Jugendliche haben breit gefächerte Interessen und ganz unterschiedliche politische Meinungen“, stellt Manuel Schumacher fest. Er ist Referent für die Region Aachen/Eifel beim Landesjugendring NRW und damit ein wichtiger Ansprechpartner für das JUPA-Team bei der Organisation. Der Dachverband hat die U18-Wahl zur Landtagswahl überregional koordiniert. „Toll, dass so viele Kinder und Jugendliche aus der StädteRegion mitgemacht haben. Das Netzwerk der Partner, die die Jugendlichen ansprechen und motivieren sich zu beteiligen, ist hier sehr stark.“

Veröffentlicht am 12.05.2022

 

Kontakt

Bildungsbüro
Zollernstraße 16
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-4300

Kontakt

Koordinationsstelle Jugendpartizipation
Zollernstraße 16
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-4325

jugendpartizipation@staedteregion-aachen.de

Kontakt

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2478

jugendamt@staedteregion-aachen.de