Breadcrumb

Wunschbaumaktion der StädteRegion Aachen mit Rekordergebnis. 343 Kinderwünsche konnten erfüllt werden.

StädteRegion Aachen. Der Weihnachtsbaum im Foyer des Hauses der StädteRegion sieht aktuell ein wenig „gerupft“ aus. Wo zu Beginn 220 bunte Wunschsterne hingen, ist mittlerweile kein einziger mehr übrig. Mehr als das: In diesem Jahr konnte sich die Organisatorin der Aktion, Alina Hollbach von der Pressestelle der StädteRegion, kaum vor Wunscherfüllern retten: „Die von uns eigentlich eingeplanten 220 Kinderwünsche waren binnen Tagesfrist vergriffen. Das haben wir so in den fünf Jahren, in denen wir gemeinsam mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familien die Wunschaktion anbieten, noch nie erlebt. Es gab eine enorme Welle der Hilfsbereitschaft, die in diesem besonderen Jahr eben auch ganz besonders ausgeprägt war.“ Letztlich wurden dann noch alle Hebel in Bewegung gesetzt, um noch weiteren Kindern ihre Herzenswünsche zum Weihnachtsfest zu erfüllen. So konnten letztlich noch 123 weitere Kinderwünsche eingesammelt werden. Die jetzt erfüllten 343 Wünsche bedeuten einen absoluten Rekordwert.

Die meisten Geschenke sind mittlerweile schon im Haus der StädteRegion Aachen abgegeben worden. Sie gehen an Kinder und Jugendliche, in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath, deren Familien durch den Allgemeinen Sozialen Dienst der StädteRegion Aachen betreut werden. Zudem haben noch Schulsozialarbeiter und  Streetworker Wünsche gemeldet. Auch im Jugendtreff  Baesweiler und einigen Kitas wurden Wünsche von Kindern gesammelt.
Die Geschenke haben einen materiellen Wert von bis zu 25 Euro und gehen an Kleinkinder ebenso wie an Jugendliche bis 21 Jahre. Aus diesem Grund ist die Palette der Wünsche auch extrem breit gefächert und reicht von Knete, Pinselsets und Fußbällen bis hin zu Kleidung, Kosmetik oder einer Schreibtischlampe.

Die Geschenke werden kurz vor Weihnachten persönlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes übergeben. Das ganze selbstverständlich unter Berücksichtigung aller Abstands- und Hygieneregeln.

Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier: „Ich möchte allen von Herzen danken, die in diesem Jahr wieder Kinderwünsche erfüllt haben. Gerade in dieser schweren Zeit zeigt es mir, dass die Menschen in der StädteRegion, wenn es darauf ankommt, nicht nur Abstand halten, sondern eben auch zusammen halten!“

Veröffentlicht am 11.12.2020

Kontakt

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Zollernstraße 10
52070 Aachen

jugendamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Kristina Jansen
kristina.jansen@staedteregion-aachen.de