Breadcrumb

Beatrix Wollgarten ist neue Schulrätin in der StädteRegion für die Grundschulen in Eschweiler, Stolberg und der Nordeifel.

StädteRegion Aachen. Zum Willkommen wurde es im Besprechungsraum der StädteRegion richtig eng. Neben den vier weiteren Schulräten und dem Dezernenten für den Bereich Grundschulen der Bezirksregierung, Boris Preuss, war auch die Verwaltung mit Städteregionsrat Helmut Etschenberg an der Spitze gekommen. Der Grund war ein erfreulicher: Mit Beatrix Wollgarten konnte die Stelle der Schulrätin für die Städte Eschweiler und Stolberg sowie die drei Nordeifelkommunen Monschau, Roetgen und Simmerath nach der Verabschiedung von Renate Katz nahtlos wiederbesetzt werden.

Beatrix Wollgarten war in ihrer beruflichen Laufbahn seit dem Jahr 2004 als Rektorin der Gemeinschaftsgrundschule Nideggen tätig, die seit 2014 zwei Teilstandorte hat. Zudem war sie bis zu ihrem Wechsel in die StädteRegion seit 2014 noch mit halber Stelle als Inklusionskoordinatorin in das Schulamt des Kreises Düren abgeordnet.
Bei der StädteRegion Aachen nimmt sie als Schulaufsichtsbeamtin ab sofort die Fach- und Dienstaufsicht über die Grundschulen in Eschweiler, Monschau, Roetgen, Simmerath und Stolberg wahr. Weiterhin ist sie für das Gemeinsame Lernen und die so genannten „AO-SF Verfahren“ zur Feststellung von Lernentwicklungsstörungen bei Grundschulkindern zuständig. Beatrix Wollgarten ist darüber hinaus aktuell auch für den Arbeitskreis Sozialpädagogische Fachkräfte im Anfangsunterricht und die Seiteneinsteiger im Grundschulbereich verantwortlich. Auch die Begabtenförderung (Aachener Modell) und die in der StädteRegion schon etablierten Schultheatertage fallen in ihre Zuständigkeit.
    
Städteregionsrat Helmut Etschenberg freute sich über die schnelle Nachbesetzung der Stelle durch die Bezirksregierung: „Es ist sehr gut und wichtig, dass es in diesem zentralen Bereich keine längeren Vakanzen mehr gibt. Gerade dem Thema der Inklusion, also des gemeinsamen Unterrichts vor allem in den Grundschulen, kommt eine besondere Bedeutung zu. Es ist gut, dass Beatrix Wollgarten genau in diesem Bereich aus der vorangehenden Tätigkeit eine hohe Expertise besitzt. Gerade im ländlichen Raum geht es zudem auch darum, schulische Angebote für alle Kinder in zumutbaren Entfernungen zum Wohnort aufrecht zu erhalten.“

Ihr Ziel packt Wollgarten, die übrigens in der Gemeinde Hürtgenwald wohnt und es damit nicht weit bis zu den Schulen im Südkreis hat, in einen einfachen Satz: „Vom Grundsatz geht es in jeder Schule immer um die gleiche Frage: Wie kann man jedem einzelnen Kind gerecht werden und alle Kinder gerade in der wohl heterogensten Schulform – der Grundschule – möglichst optimal fördern. Dieser Herausforderung müssen alle Verantwortlichen sich täglich aufs Neue stellen,“ so Wollgarten.

Hilfreich für einen möglichst optimalen Einstieg wird dabei fraglos das vorhandene Team aller Schulaufsichtsbeamten bei der StädteRegion sein. Hier findet schon traditionell eine enge Abstimmung statt, die gerade beim Einstieg hilfreich ist.
Weitere Schulräte für die insgesamt 92 Grundschulen in der StädteRegion Aachen sind Ulla Roder (zuständig für Aachen) und Jörg Funk (zuständig für Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath und Würselen). Das Team komplettieren Wolfgang Müllejans (Hauptschulen) und Constantin Mertens (Förderschulen).

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300

pressestelle@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Beatrix Wollgarten
Tel: +49241 5198-4130
Fax: +49241 5198-80410