Breadcrumb

Viele Angebote: StädteRegion Aachen informiert ab Sonntag (16. Juli) auf dem CHIO. Touristische und kulturelle Highlights.

StädteRegion Aachen. Freunde des Pferdesports aufgepasst: Auch in diesem Jahr informiert die StädteRegion Aachen wieder auf dem CHIO. Wenige Meter vom Haupteingang entfernt, aus Richtung Krefelder Straße kommend, wartet das Zelt der StädteRegion ab Sonntag, dem 16. Juli, auf die Besucher (Hugo-Cadenbach-Allee, Zeltnummer 306). Der Schwerpunkt liegt auf touristischen und kulturellen Highlights der Region. Außerdem gibt es auch vielfältige regionale Produkte am Stand zu entdecken.

Zum Auftakt am „Soerser Sonntag“ (16. Juli) können kleine und große Besucher am Glücksrad Quizfragen beantworten und regionale Produkte gewinnen. Darüber hinaus gibt es Informationen zu Veranstaltungen, den regionsangehörigen Kommunen und Freizeitaktivitäten. Dabei stehen vor allem Wandern und Fahrradfahren im Mittelpunkt.

Traditionell wird an allen Standtagen die IG Regionale Produkte wieder Standpartner sein, die den beliebten Johsecco (ein Johannisbeerperlwein, ausschließlich hergestellt aus roten Johannnisbeeren) aber auch Marmeladen, Säfte und weitere schmackhafte Produkte aus der Region anbieten. Außerdem werden die sternenfair-Milchbauern in diesem Jahr am Stand vertreten sein! Dort können Besucher schon am Soerser Sonntag die besondere Weidemilch der sternenfair-Milchbauern probieren und mit ein bisschen Glück auch mit nach Hause nehmen. Als eines der ersten Produkte, trägt die sternenfair-Weidemilch aus NRW seit Anfang 2017 das Siegel „Geprüfte Qualität NRW“. Für das Produktzeichen sind klare Qualitätskriterien definiert und es wird nur an Lebensmittel vergeben, die in NRW erzeugt und verarbeitet werden. Davon können sich alle Interessierten ab Sonntag am Stand der StädteRegion persönlich überzeugen.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300

pressestelle@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Detlef Funken
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300

Frau Alina Hollbach
Tel: +49 241 5198-1307
Fax: +49 241 5198-81307