Breadcrumb

Beim Tanzfestival „Auf dem Sprung“ geht es um Nähe und Distanz - und um kulturelle Bildung von Anfang an!

StädteRegion Aachen. Lautes Kinderlachen schallt durch die Turnhalle des Käthe-Kollwitz Berufskollegs. Auf der Bühne ziehen eine Tänzerin und zwei Tänzer in rot, gelb und blau an einem Gummiband, springen vor und zurück und lassen Schuhe tanzen. Das Lachen der Kinder der Kita Sonnenstrahl, die im Rahmen des Festivals „Auf dem Sprung- Junger Tanz im Dialog“ zu Gast sind, steckt auch angehende Erzieherinnen und Erzieher an. Sie besuchen die Fachschule für Sozialpädagogik, sitzen mit den Kindern auf Turnmatten und können beobachten, wie das von TanztheaterMobil inszenierte Stück „Let´s twist again“ bei Kita-Kindern ankommt.

Schirmherr Dr. Tim Grüttemeier unterstreicht in seiner Begrüßung, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Künstler*innen und Schulen ist. „Bildung lebt von der direkten Vermittlung und vom persönlichen Austausch - besonders in Zeiten von Handys und Tablets“. Das Bildungsbüro der StädteRegion Aachen unterstützt das Festival dieses Jahr wieder bei Aufführungen an drei Schulen: an der KGS St. Andreas, am Käthe-Kollwitz Berufskolleg und an der Europaschule Herzogenrath. „Wichtiger Bestandteil unserer Bildungsarbeit sind die Workshops und der Dialog mit dem Publikum im Anschluss an die Aufführung“, sagt Yorgos Theodoridis, künstlerischer Leiter des Vereins Cultur Bazar. Das Festival verbindet insgesamt 21 Vorstellungen, 15 Workshops und 4 Lesungen und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Identität in einer hybriden Gesellschaft – zusammen leben und zusammen gestalten“.

Für die angehenden Erzieherinnen und Erzieher des Käthe-Kollwitz Berufskollegs ist an dem Nachmittag deutlich geworden, wie stark Kleinkinder emotional auf das Geschehen auf der Bühne reagieren: Sie kreischen, lachen und klatschen begeistert mit. „Kulturelle Bildung von Anfang an. Das ist ein wichtiges Anliegen für uns als Schule mit Kulturprofil und das möchten wir auch angehenden pädagogischen Fachkräften vermitteln“, erklärt Sabine Heister, die am Käthe-Kollwitz Berufskolleg zuständig ist für Kulturelle Bildung. Das Festival „Auf dem Sprung“ läuft noch bis zum 10. Oktober. Weitere Informationen zum Festival sind online unter aufdemsprungfestival.de zu finden. Auch über die Bildungszugabe der StädteRegion Aachen können Schulen und Kitas auf das hochwertige Angebote der Kulturellen Bildung zurückgreifen. Dazu gibt es Informationen unter www.staedteregion-aachen.de/bildungszugabe. Wer Fragen hat, kann sich an Joelle Ramakers vom Bildungsbüro der StädteRegion Aachen wenden (siehe Kontaktdaten).

Veröffentlicht am 08.10.2021

 

Kontakt

Bildungsbüro
Zollernstraße 16
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-4300

Ansprechpartner/-innen

Frau Joelle Ramakers
Tel: +49 241 5198-4316
joelle.ramakers@staedteregion-aachen.de