Breadcrumb

Corona-Pandemie erschwert Arbeit der ehrenamtlichen Pflegekräftebeauftragten. Zeitraum für ihren Einsatz verlängert.

StädteRegion Aachen. Im September 2020 sind Astrid Siemens und Franz-Josef Cremer als ehrenamtliche Pflegekräftebeauftragte der StädteRegion Aachen angetreten, um sich vor Ort für die Belange von Pflegekräften einzusetzen. Geplant war, dass sie mit vielen Menschen sprechen, Netzwerke aufbauen und für die Ziele der „Konzertierten Aktion Pflege“ werben. Diese bereits 2019 gestartete Aktion will die Arbeitsbedingungen von beruflich Pflegenden spürbar verbessern, sie entlasten und die Ausbildung in der Pflege stärken. Neben der Bundes- und Landesebene ist auch die kommunale Ebene eingebunden.

Kurz nachdem die Pflegekräftebeauftragten ihre Arbeit aufgenommen haben, sorgte allerdings schon die zweite Corona-Welle für massive Einschränkungen ihrer Arbeit. Auch wenn Astrid Siemens und Franz-Josef Cremer schon erste Gespräche führen konnten, mussten sie geplante Aktivitäten bislang immer wieder verschieben. Die „Probezeit“ der beiden Ehrenamtler wurde deshalb bis zum 31. August 2023 verlängert. Wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie eine Umsetzung der Pläne zulässt, soll Anfang 2023 im Städteregionsausschuss berichtet und über den Fortbestand der Aufgabe entschieden werden. Alle Informationen und Kontaktdaten sind unter dem angegebenen Link zu finden

Veröffentlicht am 16.12.2021

Kontakt

Pflegekräftebeauftragte
Trierer Straße 1
52078 Aachen

pkb@staedteregion-aachen.de