Breadcrumb

Stifterpreis ehrenamtliches Engagement 2020 geht an die Tafeln und Projekte zur Nachbarschaftshilfe. 11.000 Euro für außerordentliches ehrenamtliches Engagement in der Pandemie.

StädteRegion Aachen. „Wie wichtig das Ehrenamt für unsere Gesellschaft ist, haben wir in den letzten Monaten eindrucksvoll erlebt“, sagt Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier, seines Zeichens auch Vorsitzender des Stiftungsvorstandes. „Nachdem die Preisverleihung im letzten Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, freut es mich umso mehr, dass wir den Stifterpreis 2020 nun endlich – wenn auch mit einem Jahr Verspätung – vergeben können.“ Konkret wurden 11.000 Euro für ehrenamtliches Engagement in der Corona-Pandemie vergeben. Bei der Preisverleihung konnten sich sämtliche acht Tafeln aus dem Gebiet der StädteRegion Aachen über die Auszeichnung freuen. Hinzu kamen noch drei Projekte der Caritas, des Evangelischen Kirchenkreises Aachen und des Driescher Hofs in Aachen rund um das Thema „Nachbarschaftshilfe“ während der Pandemie.

Ganz bewusst haben Vorstand und Kuratorium der „Stiftung Ehrenamt“ Personen, Initiativen oder Vereine ausgewählt, die sich in der Corona-Pandemie besonders engagiert haben und es noch tun. Dabei lief die Preisverleihung nicht als Online-Veranstaltung, sondern tatsächlich live ab, allerdings noch immer der Pandemie geschuldet dreigeteilt und nacheinander. „Mir war ganz wichtig, dass wir die Menschen, die sich weit über das normale Maß hinaus in der Pandemie für andere eingesetzt haben, auch einmal in den Mittelpunkt stellen und ich ihnen ganz persönlich von Angesicht zu Angesicht Danke sagen konnte“, sagt Dr. Grüttemeier.

Im direkten Gespräch über die Herausforderungen der letzten 16 Monate wurde schnell klar, dass es gerade in der Anfangszeit der Pandemie eine große Verunsicherung gab, da ja die meisten der Ehrenamtler bei den Tafeln schon über 65 Jahre alt sind. Kreativität war also gefragt und so wurden teils Tüten gepackt, die kontaktlos ausgegeben werden konnten. „Die Tafeln leisten seit vielen Jahren schon in unserer Region herausragende Arbeit. Und obgleich es unter Corona-Bedingungen wesentlich schwieriger ist, haben sie alle nicht daran gedacht aufzugeben, sondern für ihre Mitmenschen weitergemacht. Viele Menschen in der StädteRegion brauchen schlicht und einfach die Tafeln und verlassen sich auf sie. Dabei geht es natürlich um die Versorgung mit dem Notwendigen, aber ebenso um menschliche Zuwendung und das Gespräch“, bringt Grüttemeier es auf den Punkt.

Norbert Laufs, Vorstandvorsitzender der Sparkasse Aachen und stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstands legt den besonderen Fokus auf die Nachbarschaftsprojekte: „Dass die Feuerwehr in Aachen mit dem Udo-Jürgens-Lied vor einem Jahr durch die Orte gefahren ist, hat einen ernsten Hintergrund: Viele Menschen leben teils einsam und ohne nennenswerte soziale Kontakte. Das ist in der Pandemie nochmal viel deutlicher, ja dramatischer, geworden. Ich bin schlicht überwältigt, wie viele tolle Projekte rund um das Thema Nachbarschaftshilfe es in der StädteRegion in den letzten Monaten gegeben hat. Hier ist Solidarität in unserer Gesellschaft auf eine ganz bemerkenswerte Art und Weise vorgelebt worden. Deshalb an dieser Stelle mein aufrichtiger Dank und meine herzliche Gratulation zu dieser verdienten Auszeichnung!“ Den guten Wünschen schloss sich aus tiefer Überzeugung auch der städteregionale Ehrenamtsbeauftragte Theo Steinröx an.

Es folgt übrigens zum Jahresende die Auszeichnung der Preisträger des Stifterpreises 2021, der rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ ausgelobt war.

Mit dem Stifterpreis „Coronahilfe“ wurden im Einzelnen ausgezeichnet:

  • die Tafeln in der StädteRegion Aachen
  • Caritas für die Organisation und Koordinierung von ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfeprojekten
  • der Evangelische Kirchenkreis Aachen für die Organisation und Koordinierung von ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfeprojekten      
  • die Kinder- und Jugendeinrichtung D-Hof für das „Kochtütenprojekt“

Ansprechpartner/-innen

Herr Cyros Clermont
Tel: +49 241 5198-2259
cyros.clermont@staedteregion-aachen.de