Breadcrumb

Landkreis Monschau (bis 1918 Montjoie) - Vom preußischen Landkreis Montjoie bis zur Eingliederung in den Kreis Aachen zum 01.01.1972

Der Landkreis Monschau, der von 1816 bis 1918 Landkreis Montjoie hieß, hat in den über 150 Jahren seines Bestehens positiv zur Entwicklung der Nordeifel beigetragen. Im Laufe dieser Zeit veränderten sich nicht nur der Gebietszuschnitt und die Anzahl der Gemeinden, auch konnte die Lebensqualität in der Eifel maßgeblich verbessert werden und wichtige Einrichtungen geschaffen werden, die bis heute Wirkung zeigen. Als wichtigste Zäsuren in der Geschichte des Landkreises Monschau sind zu nennen: Der erste Weltkrieg mit den gebietsmäßigen Verlusten durch den Versailler Vertrag, der Zweite Weltkrieg sowie die kommunale Neugliederung des Aachener Raumes 1971, die das Ende der Selbstständigkeit des Kreises Monschau bedeutete. Die folgenden Seiten geben einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des Landkreises Monschau bis 1972. Unterteilt in 6 Epochen werden neben den Persönlichkeiten, die an der Spitze der kommunalen Körperschaft wirkten auch wichtige Ereignisse, die Wahlergebnisse und die Namen der Abgeordneten im Kreistag dargestellt. Anhand verschiedener Karten kann die Entwicklung der kommunalen Landschaft nachvollzogen werden.

Ansprechpartner/-innen

Herr Jan Pontzen
Tel: +49 241 5198-2162
jan.pontzen@staedteregion-aachen.de
Raum: C 042

Herr Holger Benend
Tel: +49 241 5198-1305
holger.benend@staedteregion-aachen.de
Raum: B 126