Breadcrumb

Ausländische Studierende / Wissenschaftler_innen RWTH / FH

Besucherverkehr in der Außenstelle im SuperC

Aus gegebenem Anlass möchten wir über eine kurzfristige Änderung in Bezug auf die Steuerung des Besucherverkehrs in der Außenstelle des Ausländeramtes im SuperC informieren.

Auf Wunsch der RWTH Aachen als unserem derzeitigen Kooperationspartner haben wir seit dem 09.11.2020 den Dienstbetrieb von offenen Sprechzeiten auf Terminsprechzeiten umgestellt; d.h. Vorsprachetermine werden nur noch auf Mailanfrage vereinbart. 

Die Terminanfragen sind unter der E-Mail:

info.auslaendische.studenten@staedteregion-aachen.de

unter Angaben der Personalien (1. Vorname 2. Nachname 3. Geburtsdatum) bestenfalls mit Scan des aktuellen Reisepasses und des Vorsprachegrunds zu stellen.

Aufgrund der Umstellung auf Terminsprechzeiten können keine kurzfristig eingeräumten Sondertermine mehr angeboten werden.

Wir bitten darauf zu achten, dass Termine zur Erteilung / Verlängerung von Aufenthaltstiteln frühestens 8 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit des Aufenthaltstitels vereinbart werden können.

An der Außenstelle des Ausländeramtes im Super C werden alle ausländischen Studierenden der RWTH, Wissenschaftliche Mitarbeiter der RWTH sowie deren Familienangehörige betreut.

Die drei Beschäftigten des Ausländeramtes gewährleisten eine direkte Publikumssachbearbeitung und kümmern sich dabei um eine Vielzahl ausländerrechtlicher Angelegenheiten. Dazu gehören unter anderem die Entscheidungen zur Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltstiteln zum Studium, zur Arbeitsplatzsuche nach erfolgreich absolviertem Studium und letztendlich zur qualifizierten Beschäftigung.

Die Außenstelle des Ausländeramtes an der RWTH Aachen besteht bereits seit 2005. Nach über 10 Jahren erfolgreicher und vertrauensvoller Zusammenarbeit zwischen dem Ausländeramt und dem International Office der RWTH Aachen wurde ein neuer Kooperationsvertrag zwischen der RWTH Aachen und der StädteRegion Aachen geschlossen.

Darüber hinaus wird hochqualifizierten Studienabsolventen oder Wissenschaftlichen Mitarbeitern der RWTH mit einem jährlich neu festgelegten Mindesteinkommen die Blaue Karte EU ausgestellt. Nähere Informationen finden Sie in den Dienstleistungen.

Für die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis zur Beschäftigung ist vom Arbeitgeber der Vordruck "Erklärung zum Beschäftigungsverhältnis" zusätzlich zum Arbeitsvertrag auszufüllen. Den Vordruck finden Sie im Downloadbereich.

Grundvoraussetzung jeder Erteilung oder Verlängerung eines Aufenthaltstitels ist die Sicherstellung des Lebensunterhaltes. Dazu gehört auch der Nachweis ausreichenden Krankenversicherungsschutzes. Der Lebensunterhalt wird bei Studenten in der Regel durch ein Stipendium, Sperrkonto oder Verpflichtungserklärung gem. § 68 AufenthG sichergestellt.

Studierende u. a. der FH Aachen

Für Studierende der FH Aachen sowie den Wissenschaftlichen Mitarbeitern der FH Aachen und des Forschungszentrums Jülich und deren Familienangehörigen wurde seit dem 20.04.2015 eine gesonderte Beratungsstelle im Verwaltungsgebäude Hackländerstraße 1, 52064 Aachen (Nähe Hauptbahnhof) auf der 3. Etage eingerichtet.

Tutorial: Wie erhalte ich eine (studentische) Aufenthaltserlaubnis?

Kontakt

Geschäftsstelle RWTH / Branch office
Templergraben 57
52062 Aachen
Tel: +49 241 5198-3367
Fax: +49 241 5198-3388

info.auslaendische.studenten@staedteregion-aachen.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Uhr   
Di.-Uhr   
Mi.-Uhr  und  -Uhr
Fr.-Uhr   

Kontakt

Geschäftsstelle FH / Immigration office
Hackländerstraße 1
52064 Aachen
Tel: +49 241 5198-3409
Fax: +49 241 5198-83306

info.auslaendische.studenten@staedteregion-aachen.de