Breadcrumb

Breitbandausbau in der StädteRegion Aachen

Auf dieser Seite informieren wir zum Breitbandausbau in der StädteRegion Aachen. Sie möchten eine Unterversorgung melden oder wissen, wann Ihr Ortsteil ausgebaut wird? das sind Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

Die Informationsbroschüre "Breitbandförderung in der StädteRegion Aachen" sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf dieser Seite als Pdf-Dateien zum Herunterladen.

Breitbandausbau im Nordkreis der StädteRegion Aachen: Aktueller Stand

  • Insgesamt werden ca. 4.000 Haushalte in Herzogenrath, Alsdorf und Würselen an das schnelle Netz angeschlossen und können dann dauerhaft stabile Internetverbindungen von bis zu 1 Gbit/s nutzen. Für diese Adressen wurde eine Förderung zum Breitbandausbau von Bund und Land bewilligt, auch die Stadt Herzogenrath beteiligt sich mit einem Eigenanteil. Insgesamt wird in den Ausbau eine Summe von 17,5 Millionen Euro investiert. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert die Maßnahmen mit 8,7 Millionen Euro -  das ist knapp die Hälfte der Gesamtfinanzierung von fast 17,5 Millionen Euro. Die verbleibende Restsumme wird größtenteils vom Land Nordrhein-Westfalen kofinanziert.
  • Aus einer europaweiten Ausschreibung der Baumaßnahme ist die Firma NetAachen GmbH als Sieger hervorgegangen. Als langjähriger Kooperationspartner der NetAachen wird die enwor – energie und wasser vor Ort nun etwa 100 km Kabeltrasse abschnittsweise verlegen.
  • Das Glasfaserkabel wird direkt bis in das Gebäude verlegt (so genannter „Hausstich “). Der Anschluss kostet die Gebäudeeigentümer nichts. Die Haushalte, bei denen der Ausbau ansteht, wurden mit Informationen angeschrieben. Dabei wurden auch die notwendigen Einverständniserklärungen zum Hausanschluss abgefragt.
  • 24 Schulen in den drei Städten werden mit Priorität mit dem schnellen Internet versorgt.
  • In diesen Tagen gehen die Arbeiten in Herzogenrath schon in dem kleinen Ort „Wildnis“ weiter. Hier werden die Multirohre verlegt, in die dann die Glasfaserkabel eingezogen werden.
  • In Alsdorf-Duffesheide sind diese Rohre auf einer Länge von 200 Metern bereits verlegt und damit auch die ersten sechs Hausanschlüsse fertiggestellt. Viele weitere werden dort noch in den kommenden Wochen folgen. In Alsdorf-Begau und Alsdorf-Warden laufen die Tiefbauarbeiten schon, in Alsdorf-Bettendorf und der Broicher Siedlung beginnen sie in diesen Tagen.
  • Der Ausbaubeginn in Würselen erfolgt später. Hier gilt es unter anderem noch die genaue Anschlussplanung an die neuesten Ausbaupläne des Forschungsflugplatzes Merzbrück anzupassen. Hier wird es Mitte des Jahres mit den konkreten Baumaßnahmen in die nächste Phase gehen.

 

Kontakt

Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1303

Ansprechpartner/-innen

Herr Patrick Hahne
Tel: +49 241 5198-2529
patrick.hahne@staedteregion-aachen.de

Frau Katharina Fortak
Tel: +49 241 5198-2160
katharina.fortak@staedteregion-aachen.de