Breadcrumb

Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

 

 

 

„Austausch als Gewinn“ – seit 2018 gibt es lokale Treffen zum bundesweiten Programm „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in der StädteRegion Aachen. Die regelmäßigen Netzwerktreffen unterstützen die beteiligten Schulen bei der Umsetzung ihrer gemeinsamen Anliegen. Hierdurch soll langfristig eine Plattform für Begegnung und Austausch geschaffen werden, um gemeinsame Projektideen entwickeln zu können und sich für eine rassismuskritische Arbeit gegenseitig zu stärken.

Das Kommunale Integrationszentrum hat seit November 2017 die Regionalkoordination für die StädteRegion Aachen übernommen. Dem Engagement der Schulen, die bereits im bundesweiten Netzwerk aktiv sind, ist es zu verdanken, dass die Frage, in welcher Gesellschaft wir leben wollen und wie wir diese gestalten möchten, auch in Schule Gehör findet. Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, Ungerechtigkeit und diskriminierende Bewertungen zu erkennen und zu lernen, wie sie sich für einen respektvollen Umgang miteinander einsetzen können.

Am Programm „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nehmen zurzeit elf Schulen aus der StädteRegion Aachen teil und weitere sechs Schulen haben ihr Interesse an einer Mitarbeit im Netzwerk mitgeteilt. Das neugegründete Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ reiht sich in die erfolgreiche Arbeit der bereits bestehenden Netzwerke des Kommunalen Integrationszentrums Städteregion Aachen für Lehrkräfte und Schulsozialarbeit ein.

Wenn Sie als Schule Interesse haben, dem bundesweiten Netzwerk beizutreten und den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu erwerben, melden Sie sich bitte im Kommunalen Integrationszentrum StädteRegion Aachen bei Julia Werner (siehe Kontaktdaten).

Ansprechpartner/-innen

Der Mitarbeiter konnte nicht dargestellt werden.