Breadcrumb

Zusatzqualifikation als Dialogbegleitung

In diesem Jahr bietet das Kommunale Integrationszentrum der StädteRegion Aachen Interessierten eine Zusatzqualifikation als Dialogbegleitung an.

Gerade in Bezug auf das Thema Vielfalt und Migration ist der Dialog unverzichtbar und trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Die Fortbildung findet an sechs Terminen jeweils freitags und samstags statt.

Das Konzept des Dialogs nach David Bohm ist eine erprobte Möglichkeit der Kommunikation, gesellschaftlichen Herausforderungen und Krisen erfolgreich zu begegnen. Das Dialogkonzept wird unter anderem in Essen seit 14 Jahren an unterschiedlichen Standorten in Schulen, Stadtteileinrichtungen und Moscheegemeinden und in unterschiedlichen Dialoggruppen mit Jugendlichen und Erwachsenen umgesetzt. Dialoggruppen praktizieren den gemeinsamen Blick auf die eigenen, sich rasant verändernden, immer komplexeren Lebenswirklichkeiten und ermöglichen es den Teilnehmenden, eigene Perspektiven tiefer zu erkunden und die Perspektiven anderer zu erfahren. Ziel ist die Verbesserung der Bedingungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Als Kunst des gemeinsamen Denkens lässt sich der Dialog erlernen und üben. Im Dialogprozess gewinnen wir Einsichten in unsere Denkmuster, erkennen unsere Wahrnehmungsgrenzen und ganz persönlichen Wirklichkeitskonstruktionen. Mit Hilfe des Dialogs kann es uns gelingen, alte, eingefahrene Verhaltensmuster und Gewohnheiten des Denkens, Sprechens und Hörens loszulassen und neue, offenere Formen zu schaffen.

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer an der Seite.

Kontakt

Kommunales Integrationszentrum
Trierer Straße 1
52078 Aachen

integrationszentrum@staedteregion-aachen.de

Kommunales Integrationszentrum

Ansprechpartner/-innen

Frau Verena Mohnen
Tel: +49 241 5198-4611
Fax: +49 241 5198-84611