Breadcrumb

FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch

Mit diesem Angebot zur Deutschförderung erhalten neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler in den Ferien die Gelegenheit, ihre Deutschkenntnisse individuell weiter zu vertiefen und sie in praktischen, alltagsnahen Situationen übend anzuwenden.

FIT-in-Deutsch - Aktuelle Neuigkeiten für 2023:

  • Die nächste Erstschulung von Sprachlernbegleitungen, die in den Osterferien 2023 zum ersten Mal im Rahmen des „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ tätig sein werden, erfolgt im Zeitraum vom 06.03.2023 bis zum 20.03.2023. Die Anmeldung zur (Online-) Erstschulung bei der LaSi ist vom 09.01.2023 bis zum 27.02.2023 möglich.
  • Die nächste Schulung von Sprachlernbegleitungen, die ihre Qualifikation nach drei Jahren erneuern müssen (so genannte Perspektivschulung), erfolgt im Zeitraum vom 07.03.2023 bis zum 20.03.2023. Eine Anmeldung zur (Online-) Perspektivschulung bei der LaSi ist vom 09.01.2023 bis zum 27.02.2023 möglich.
  • Nähere Infos zu den Konditionen können Sie unter dem Link an der Seite erfahren.
  • Das KI der Städteregion Aachen sucht kontinuierlich (neue) Sprachlernbegleitungen für die anstehenden Ferienkurse in 2023.


Zur Maßnahme:

  • An jedem Ferien-Trainingskurs können 15-25 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Das Kommunale Integrationszentrum organisiert hierbei, in enger Zusammenarbeit mit den Berufskollegs in Trägerschaft der Städteregion, die Kurse für die schulpflichtigen 16-18-jährigen neu zugewanderten Jugendlichen.
  • Das tägliche Angebot umfasst sieben Zeitstunden einschließlich eines gemeinsamen Frühstücks und Mittagessens.
  • In den Osterferien finden die FIT - Trainings an insgesamt acht aufeinanderfolgenden Werktagen, in den Sommerferien an insgesamt zehn aufeinanderfolgenden Werktagen und in den Herbstferien an insgesamt fünf aufeinanderfolgenden Werktagen statt.
  • Die Teilnahme am FIT - Ferienkurs ist kostenfrei; die Kosten für die Anfahrt zum Veranstaltungsort müssen von den Jugendlichen selber getragen werden.


Zu den Sprachlernbegleitungen:

  • Die Betreuung einer Maßnahme erfolgt durch zwei zertifizierte Sprachlernbegleitungen.
  • Folgende Personen können sich als Sprachlernbegleitungen zertifizieren:
  1. Lehrkräfte in Nebentätigkeit (Hinweise: Lehrkräfte in Nebentätigkeit dürfen ihre eigenen Schülerinnen und Schüler nicht außerhalb des Unterrichts unterrichten) oder
  2. Referendarinnen und Referendare (Lehramt) oder
  3. Absolventinnen und Absolventen mit dem Studiengang Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF) oder
  4. Studierende (Lehramt), geeignete Ehrenamtliche und Pensionäre mit Lehrerfahrungen.
  • Weitere Voraussetzungen:
  1. Die zukünftigen Sprachlernbegleiterinnen und Sprachlernbegleiter weisen Deutschkenntnisse gemäß Kompetenzstufe C1 in geeigneter Form nach.
  2. Die zukünftige Sprachlernbegleitung nimmt an einer Zertifizierungsmaßnahme der Landesstelle für Schulische Integration LaSi teil; Informationen zur Erst- und Perspektivschulung können auf folgender Homepage nachgelesen werden: https://www.bra.nrw.de/bildung-schule/landesstelle-schulische-integration/ferienintensivtraining-fit-deutsch
  • Auf der benannten Homepage finden Sie auch Informationen zur Vergütung der Sprachlernbegleitungen.

Wenn Sie Interesse haben, als Sprachlernbegleitung tätig zu werden, wenden Sie sich auch gerne an:

Heike Knaak-Mertens; 0241 - 51 98 46 08; heike.knaak-mertens@staedteregion-aachen.de

Kontakt

Kommunales Integrationszentrum
Trierer Straße 1
52078 Aachen

integrationszentrum@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Heike Knaak-Mertens
Tel: +49 241 5198-4608
Fax: +49 241 5198-84608