Breadcrumb

Kulturfonds für mittelgroße Projekte

Neues Unterstützungsangebot der StädteRegion

 

Die StädteRegion Aachen startet im Jahr 2024 einen neuen Kulturfonds für Projekte in der Region. Kulturschaffende sollen mithilfe der Förderung schnell und unbürokratisch unterstützt werden. 


Ausgangslage
2010 wurde das Projekt „economy meets arts“ (ema) von der Stabsstelle für Kultur der StädteRegion Aachen gegründet. Ziel des Projektes war es, Kooperationen zwischen Kreativen und Unternehmen zu fördern. Die Liste von erfolgreichen Projektideen ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. 2022 wurden im Rahmen des ema-Projektes gezielt Initiativen und Projekte von Kulturschaffenden in den vom Hochwasser betroffenen Kommunen unterstützt. Die Erfahrungen aus diesem Jahr, aber auch zahlreiche Gespräche während des pandemischen Geschehens mit Akteur_innen der Kultur haben gezeigt, dass es vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen nötig ist, Einrichtungen und Veranstaltende in unbürokratischer und direkter Weise zu unterstützen.
Nach Rücksprachen mit den kommunalen Kulturämtern und den Kunstschaffenden der Region wird die Stabsstelle Kultur ab 2024 einzelne ebenso wie temporäre Projekte und Veranstaltungen mit einem neu gegründeten Fonds unterstützen. Dieser soll ebenso dafür Sorge tragen, dass die regionale Kulturlandschaft weiterwachsen kann und in ihrer Vielfalt erhalten bleibt. 


Was wird gefördert?
Die StädteRegion Aachen möchte Projekte aus allen kulturellen Sparten fördern, dazu zählen zum Beispiel darstellende oder bildende Kunst, Musik, Literatur, Film und Musik. Ebenso sind spartenübergreifende Projekte denkbar. Es sollen insbesondere Maßnahmen gefördert werden, die nicht kommerzieller Natur sind und ohne einen kommunalen Zuschuss nicht durchgeführt werden könnten. Es wird befürwortet, wenn Projekte die örtliche kulturelle Infrastruktur stärken und darüber hinaus überregionale Anerkennung finden oder unterschiedliche Regionen miteinander vernetzen. Das Projekt muss in der StädteRegion Aachen (ausgenommen ist die Stadt Aachen)* durchgeführt werden und darf sich zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht in der Durchführung befinden. Über die Vergabe entscheidet der Ausschuss für Schule, Bildung, Wissenschaft und Kultur. Die maximale Summe beläuft sich auf 5.000 Euro pro Projekt.

*(Projekte mit dem Durchführungsort Aachen finden keine Berücksichtigung, da die Stadt über eine eigenständige Kulturförderung verfügt.) 

 

Ablauf der Bewerbung
Ein Antrag auf Förderung kann von natürlichen oder juristischen Personen aus der StädteRegion Aachen gestellt werden. Da der Antrag möglichst unbürokratisch abgewickelt werden soll, sind für die Bewerbung nur eine kurze Projektbeschreibung sowie der Finanzierungsplan einzureichen. 

Die Förderanträge müssen schriftlich bei der Stabsstelle Kultur zum 29.02.2024 (für die erste Förderperiode) oder zum 15.08.2024 (für die zweite Förderperiode) gestellt werden.


Die Bewerbungsunterlagen können Sie hier downloaden. Wir freuen uns auf Ihr Projekt!
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: projektes16@staedteregion-aachen.de.