Breadcrumb

Jagd

Intensives Naturerleben als Ausgleich zum Alltag, Freude an und in der Natur, Bestandsregulierung zur Reduzierung von Wildschäden in der Land- und Forstwirtschaft, ein gesundes Wildbret, Beobachten von Wildtieren, Bekämpfung von Tierseuchen – es gibt viele verschiedene Motive, die Jagd ausüben zu wollen.

 

In der heutigen Zeit, in der Naturräume immer kleiner werden, ist eine nachhaltige Nutzung wildlebender Tiere untrennbar mit der Erhaltung ihrer Lebensräume verbunden. Das Bundesjagdgesetz schreibt deshalb mit dem Jagdrecht die Pflicht zur Hege vor: "Die Hege hat zum Ziel die Erhaltung eines den landschaftlichen und landeskulturellen Verhältnissen angepassten, artenreichen und gesunden Wildbestandes sowie die Pflege und Sicherung seiner Lebensgrundlagen."

Um die Herausforderungen der heutigen Jagd annehmen zu können, muss sich jagdliches Engagement demnach auch mit dem Wissen um biologische Zusammenhänge verbinden.

Ein Jäger benötigt darüber hinaus gründliche Kenntnisse und Fähigkeiten in allen Bereichen des jagdlichen Handwerks.

Deshalb muss jeder, der die Jagd ausüben möchte, Inhaber eines gültigen Jagdscheines sein. Voraussetzung für die Erteilung eines Jagdscheines / Falknerjagdscheines ist die bestandene Jägerprüfung/ Falknerprüfung (§15 BJG).

 

 

Kontakt

Jagd, Fischerei und Reiten
Zollernstraße 20
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2622
Fax: +49 241 5198-2268

Öffnungszeiten:

Mo. - Uhr    
Mi. - Uhr   und  - Uhr
Do. - Uhr    

sowie nach Vereinbarung


Ansprechpartner/-innen

Frau Claudia Claßen
Tel: +49 241 5198-2608
Fax: +49 241 5198-82608
claudia.classen@staedteregion-aachen.de

Frau Petra Gronowski
Tel: +49 241 5198-2585
Fax: +49 241 5198-82585
petra.gronowski@staedteregion-aachen.de

Herr Franz van Rey
Tel: +49 241 5198-2238
Fax: +49 241 5198-82238
franz.van-rey@staedteregion-aachen.de