Breadcrumb

Landeshundegesetz NRW

Das Landeshundegesetz NRW fordert als Voraussetzung für das Halten von gefährlichen Hunden, Hunden besonderer Rassen, großen und schweren Hunden einen Sachkundenachweis.
Durch das erfolgreiche Ablegen der Sachkundeprüfung weist der Hundehalter nach, daß er die notwendigen Kenntnisse über Rechtsvorschriften, Sozialverhalten, Erziehung und Haltung des Hundes besitzt, um einen Hund so zu halten und zu führen, das Leben und Gesundheit von Menschen und Tieren nicht gefährdet werden.


Nebenstehend finden Sie den Gesetzestext zum Landeshundegesetz NRW vom 18.12.2002 und den Fragenkatalog zur Sachkundeprüfung.

Kontakt

Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen
Carlo-Schmid-Straße 4
52146 Würselen
Tel: +49 241 5198-0
Fax: +49 2405 95018

vetamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Herr Bernd Gruben
Tel: +49 241 5198-3924
bernd.gruben@staedteregion-aachen.de

Frau Susen Travnicek
Tel: +49 241 5198-3953
susen.travnicek@staedteregion-aachen.de